Alles über Google News

Bookmark and Share

Der Nachrichten-Kanal von Google ist für alle aktuellen Medien ein extrem wichtiges Tool. Und zwar geht es hierbei nicht um die Besucher von news.google.com – sondern um die Google News Universal Serach, also die Einblendung von Nachrichtenseiten in den organischen Suchergebnissen. Wir erklären, welche Faktoren hier eine Rolle spielen.

Navigation:  News Definition | Inhalt einer News | Elemente | Verlinkung | Zeitpunkt | Ranking Faktoren | TechnikTipps

Was ist laut Google eine News?

Mmmh, so sehen News auf Google eigentlich nicht aus...

Ob ein Thema prominent im “Story Ranking” von Google News erscheint, wird von den Redakteuren aller Newsseiten entschieden. Denn wenn mehrere von ihnen etwas zu einem Thema veröffentlichen, wird es automatsich zum “News-Thema” erhoben. Dann bekommt dieses Thema einen Platz in Google News und eine News Onebox in den natürlichen Suchergebnissen. Die Positionierung innerhalb eines solchen “Themas” nennt man dann “Article Ranking”.

Es geht bei der Optimierung für Google News also nicht darum, irgendwelche aktuelle Beiträge zu generieren. Sondern es geht darum, zu allgemein aktuellen Themen (die im “Story Ranking” hoch gewertet werden) eine möglichst prominente Position (im “Article Ranking”) einzunehmen.

Wie kommt es zum Story Ranking? Oder: Wann ist ein Thema aktuell?

Ein eher theoretischer Faktor für Google News ist der “Query Deserves Freshness”-Algorithmus. Hier wird aufgrund einer sprunghaft gestiegenen Zahl von Suchanfragen der Index für ein Keyword auf “aktuell” gestellt und es sind auf der ersten Seite aktuellere Beiträge zu sehen. Doch das ist nicht der Trigger für die Universal Search Box.

Der Grund, warum eine Onebox mit News in den organischen Ergebnissen erscheint, sind andere News. Schreiben SZ, Spiegel Online und andere Nachrichtenmedien über ein Thema, erheben sie es automatisch zu einer News. So einfach ist das.

Und wie lange bleibt eine News eine News? Das hat sehr viel mit dem Klickverhalten der User zu tun. So lange eine Nachricht noch geklickt wird bleibt sie. Und das können in Spezialgebieten auch mehrere Tage sein. Hauptsache, es wird noch gelesen…

Der Inhalt einer News

Um es deutlich zu sagen: Eine Optimierung für News funktioniert nur bei News, also bei aktuellen Inhalten. Es gibt zwar exotische Begriffe, die durch eine etablierte Nachrichtenquelle eine “News Onebox” bekommen – aber dies ist für eine systematische Optimierung zu mühselig. Es sollte also im Laufe einer Woche schon zehn bis zwanzig meldenswerte Nachrichten im zu optimierenden Themengebiet geben um überhaupt damit zu beginnen.

Bekanntlich werden an News nicht die herkömmlichen Duplicate-Content-Kriterien angelegt. Schon das einfache Melden einer DPA-Meldung kann zu einem Ergebnis führen – wenn die Seite Autorität hat. Allerdings ist es immer besser, doppelte Inhalte zu überarbeiten – nicht nur für Google.

Regionalität rules – sagt jedenfalls Google. Das ist ja auch gutes, journalistisches Handwerk. Fällt in einem Dorf ein Sack Reis um, kann für die Dorfbewohner genauso wichtig sein, wie eine Überschwemmung mit vielen Toten am anderen Ende der Welt. Wie Google das in Google News umsetzt konnten wir (noch) nicht erforschen.

Wichtige Elemente einer News

  • Die Überschrift muss die Keywords der anderen News im “Story Ranking” haben. Je weiter vorne das Keyword steht, umso besser ist das für das Ranking.
  • Der Text muss dieses Keyword auch enthalten – und er sollte nicht zu lang sein. Oft genügen auch schon 50-60 Wörter für eine prominente Einblendung. 300 Wörter für eine News sind nicht nötig.
  • Das Bild kann eine besondere Rolle spielen. Denn während die besten Plätze (großer Teaser) meist von Spiegel, Zeit und Welt belegt sind, kommen die Bildeinblendungen häufig von kleineren, spezialisierten Webseiten. Damit dies funktioniert, sollte man das Bild technisch und inhaltlich sauber einpassen. Außerdem hilft es, bei personenbezogenen News (also mit Namen) ein Portrait einzubauen. Dies kann Google (zumindest in Zukunft) erkennen. Selbstverständlich ist der Name des Bildes unique, der ALT-Tag beinhaltet einen sinnvollen Eintrag und das Bild ist kein Link. Ach ja: Ein gutes News-Bild ist ein JPEG…
  • Ausdrücklich erwünscht sind Links. Interne Links sowieso, aber auch Links zu externen Nachrichtenquellen oder weiterführenden Webseiten sind eher günstig.
  • Wie es scheint, ist der Begriff “/news/” z.B. in der URL sinnvoll.
  • Google News wünscht sich ausdrücklich so etwas wie eine Stichzeile, also Datum und Ort am Anfang des Artikels oder als erste Begriffe des ersten Textblocks. Und zwar maschinenlesbar, also wenn möglich sogar nach schema.org ausgezeichnet. Dies dient  der zeitlichen und räumlichen Einordnung. Wenn dies gewünscht ist (z.B. für rein regionale News oder wenn es ein “Ablaufdatum” gibt) sollte es verwendet werden.

Welche Rolle die Verlinkung spielt

Eingehende Links sind natürlich wichtig. Hierbei spielt die Domainpopularität eine relativ große Rolle. Die Verlinkung einer einzelnen News kann bei dem schnellen Zeitablauf allerdings nur untergeordnet beachtet werden. Wird ein News-Artikel mehrfach als Referenz für andere Artikel angegeben, erhält er allerdings ein höheres Ranking. Und: Es kann darüber spekuliert werden, ob sich die Deep-Verlinkung zurückliegender News auswirkt. Gibt es etwa einige News, auf die damals fleißig referenziert wurde, schlägt sich das auf die Beurteilung neuer News durch….

Tatsächlich spielten aber Links für die Optimierung von Google News eine zum “normalen” Info-Index ein untergeordnete Rolle.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung

Wie schnell wird die News von Google indiziert? Schon nach 10 Minuten können Beiträge in Google News und damit auch in den regulären Suchergebnissen erscheinen. Mit ein wenig Unterstützung durch Twitter kann man dies als Nachrichtenquelle ein wenig beschleunigen. Wirklich wahr.

Die Ranking-Faktoren im “Article Ranking”

Die wichtigsten Faktoren für eine gute Position sind

  • Trust der Nachrichtenseite: Dieser ist abhängig von einer Einstufung durch Google (durchaus auch manuell) und den Backlinks die auf die Seite zeigen. Außerdem ist das Klickverhalten der User allgemein auf diese Newsseite ein Faktor.
  • Onsite-Optimierung der News: Passen die Keywords zu einem “Story Ranking”?
  • Wird die News geklickt? Mindestens für die Dauer, wie lange eine News prominent angezeigt wird, ist dies der vermutlich wichtigste Faktor. Wird die News geklickt, bleibt sie, wird sie nicht geklickt, fliegt sie raus.
  • Aktualität: Nicht zuletzt ist es natürlich wichtig, die jeweils aktuellen Informationen im Beitrag zu haben.

Technische Voraussetzungen

  • Alle News werden durch eine News-Sitemap an Google gemeldet. Gerne crawlt der Robot auch selber – aber man hat die Situation besser unter Kontrolle, wenn man seine News nur via Sitemap meldet. Dies kann man beantragen.
  • Die URL eines jeden Beitrags beinhaltet eine mindestens dreistellige, fortlaufende ID. Dies ist nicht mehr unbedingt notwendig. Aber stört auch nicht…
  • Eine Redaktion ist wichtig. Es gibt offensichtlich mehr als drei Personen, die News erstellen.
  • Der Code einer News ist idealerweise unterbrechungsfrei in dieser Reihenfolge: Überschrift, Bild, Datum, Body-Text. Wenn etwa zwischen Überschrift und News-Body eine große Anzeige steht, verwirrt das den Robot manchmal. Auch zu viele Social Links machen es eher schlechter als besser.
  • Die Sitemap wird bei Google als News-Quelle angemeldet. Dies erfolgt über die Google Webmastertools. Dann kann man die Seite vorschlagen (unter “Inhalte vorschlagen”)

Da die Anmeldung der Google News Sitemap über die Google Webmaster Tools erfolgt, sollten diese natürlich zwingend vorhanden sein. Die Toolbox liefert aber auch alle wichtigen Daten über die technische Implementierung. Hier finden sich alle Fehler (die man sehr ernst nehmen sollte) und auch der Indexierungs-Status der Sitemap. Diesen sollte man möglichst genau prüfen und alle Warnungen und Fehler sehr ernst nehmen.

Weitere Tipps für Google News

  • Nicht zu viele Informationen in eine News zusammen ziehen. Dann fällt die Zuordnung zu einem “Thread” schwer…
  • Besondere Aufmerksamkeit hat die Überschrift verdient: Sie sollte die notwendigen Keywords enthalten, unbedingt zum Klicken auffordern und auch noch nach einigen Tagen nicht unangenehm wirken (also nicht mit “heute” o.ä. arbeiten).
  • Es gibt zwei Strategien: Möglichst viele News stakkatoartig veröffentlichen oder möglichst früh mit einer kurzen Nachricht online sein und diese immer wieder aktualisieren.
  • Es ist zu lesen, dass Google gerne “objektive” Texte liest und danach auch sortiert. Mit welchem Algorithmus dies erfolgen soll, ist nicht klar.
  • Ob man dann in Google News aufgenommen ist, sieht man mit dem “site:”-Befehl. Einfach “site:domain.de” bei Google News eingeben.

Noch ein Wort zur Seitenstruktur: Wichtig ist, dass wirklich nur News an Google News gemeldet werden. Jeder Versuch, einen Beitrag ohne News-Charakter dort unter zu bringen, kann mit einem Rausschmiss bei Google News enden. Deshalb sollte die News-Sitemap auf jeden Fall nur News enthalten, die News sollten am besten in einem eigenen Verzeichnis erscheinen (oder alle anderen Beiträge in einem eigenen Verzeichnis) und man sollte dem News-Robot verbieten das Nicht-News-Verzeichnis zu lesen.

GD Star Rating
loading...
Alles über Google News, 4.5 out of 5 based on 11 ratings
Bookmark and Share