Anchor-Links in WordPress einbauen

Bookmark and Share

anchor-LinksVor kurzem hat Google seine Suchergebnisse mit Links auf seiteninterne Bereiche aufgehübscht die mit Anchor-Links strukturiert sind (siehe Beitrag). Und egal, ob das möglicherweise sogar zur Relevanz einer Seite beiträgt – zur besseren Darstellung sind diese Links auf Google wirklich äußerst schön. Deshalb hier ein ganz fixes Tutorial, wie man das mit WordPress machen kann.

WordPress-PluginAnchor-ÜberschriftenInterne Navigation

Vorbereitung: WordPress-Plugin installieren und einstellen

Wer nicht im HTML-Code herumfingern möchte, benötigt eine Erweiterung des WordPress-Editors TinyMCE. Die gibt es als Plugin. Diese macht ohnehin Sinn, da damit die Verlinkung und einiges andere einfach besser geht.

Also: Plugin installieren. Und dann in den Einstellung des Plugins den “Anchor” aktivieren. Wie das geht, findet ihr ja selber raus. Ich gehe einfach davon aus dass das Installieren von Plugins als bekannt voraus gesetzt werden darf. So sehen jetzt meine Einstellungen des Editors aus:

Wordpress-anchor

Anchor-Überschriften bauen

Das ist leider etwas un-intuitiv. Klickt beim Erstellen bzw. Bearbeiten des Textes auf den kleinen Anker in der Leiste oben und gebt den Text ein der nachher die Anchor-Überschrift sein soll. das ist die Sprungmarke.

Dahinter schreibt ihr den Text, den ihr gerne dort haben wollt. Am besten habt ihr beim Einstellen des TinyMCE-Editors auch das Feld “Paragraph” ausgewählt. Denn dann habt ihr ein Dropdown, mit dem Ihr die Überschrift auf <h3> stellen könnt. Das ist die Formatierung, die wir dafür empfehlen.

Interne Navigation erzeugen

Nun, so denken wir jedenfalls, sollten wir Google auch zeigen, dass wir unsere eigenen Anchor-Links ernst nehmen. Deshalb sollten wir wohl eine kleine Navigation erzeugen. Auch hier hilft uns der TinyMCE-Editor prima. Man schreibt einen kleinen Text, öffnet die “normale” Verlinkungsfunktion und hat die internen Anchor-Links gleich im Dropdown:

anchors-wordpress

Schaut es euch einfach auch bei diesem Beitrag an, hier habe ich alles entsprechend umgesetzt. Und wer jetzt behauptet, dass das ganz schön viel Arbeit macht – der hat Recht. Aber hat irgendwer behauptet, dass SEO *keine* Arbeit macht?

WordPress-PluginAnchor-ÜberschriftenInterne Navigation

GD Star Rating
loading...
Anchor-Links in WordPress einbauen, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Bookmark and Share
4 comments

Trackbacks

  1. [...] als Links im Google Snippet anzeigt, hat es nicht sehr lange gedauert das schon das erste WordPress Anchor-Links Plugin erschienen mit dem man solche Links in einem Worpdress Blogs erstellen [...]

  2. [...] in #Wordpress einbauen Link sogar dafür gibt es ein Plugin #SEO #Google [...]