Die Keyword-Vorschläge von Google

Bookmark and Share

keywordsNachdem nun Google Suggest dem User schon bei der Eingabe recht ausführliche mögliche Suchen vorschlägt, muss wohl das Thema “Keyword-Recherche” neu überdacht werden. Das hier soll ein erster Schritt dahin sein. Schauen wir doch mal, welche Keywords uns Google denn so vorschlägt.

Und da gibt es meiner Meinung nach vier handhabbare Tools, die die Frage nach Keywords evtl. beantworten könnten: “Verwandte Suchvorgänge” auf der Suchergebnisseite, Google Suggest, das AdWords Keyword-Tool und Insights of Search.

Weiter unten nun ein Vergleich der Keywords, die jeweils vorgeschlagen werden. Ich gebe jeweils nur fünf Keywords an – mehr werden vermutlich eh nicht vom User wahrgenommen. Zur Einordng von lokalen Ergebnissen: Ich bin in Bad Tölz (Deutschland), nicht bei Google angemeldet und frage mit einem Firefox auf Mac.

Keyword: “iPhone”

  • Verwandte Suchvorgänge: ohne vertrag, test, unlock, schweiz, Software
  • Suggest: 3g, ohne Vertrag, 4g, nano, forum
  • AdWords: freentiphone, hipohne, ipphone
  • Insights: 3g, apple, ipod, unlock, t-mobile

Das AdWords-Tool zeigte sich hier als Totalausfall, aber das liegt aber am Marken-Suchebegriff. Schauen wir doch mal eher “informationsbasiert”:

Keyword “Segelboot”

  • Verwandte Suchvorgänge: verkauf, rc, bavaria, laser, charter
  • Suggest: kaufen, gebraucht verkaufen, mieten, falten
  • AdWords: sport, rc, modellbau, segelyacht, charter
  • Insights: segeln, segel, gebraucht, charter, segelyacht

Puh, beachtet “falten” bei Suggest. Stark… Werden wir mal aktueller:

Keyword “Wirtschaftsminister”

  • Verwandte Suchvorgänge: Bundesminister, Michael Glos, Bundesregierung, Wolfgan Clement, Wirtschaftsminister Bayern
  • Suggest: Wirtschaftsministerium, Wirtschaftsministerium nrw
  • AdWords: Wirtschaftministierium, Deutschland, Sachsen, neuer, Brandenburg
  • Insights: Deutschland, Minister, Finanzminster, Guttenberg, Glos

Wir können uns also sicher sein, dass die Quellen dieser Tools allesammt verschieden sind. Die Verwandten Suchvorgänge werden in Bayern erstellt (wobei hier möglicherweise tatsächlich meine IP-Adresse in Bad Tölz der Grund sein könnte), Suggest wird in NRW gebaut und AdWords in Sachsen… ;-)

Fazit: Die Kernaussage ist zunächst, dass ein Fazit erstmal nicht möglich ist. Zunächst kann man eigentlich nur sagen, dass die Ergebnisse teilweise bescheiden und auf jeden Fall sehr unterschiedlich sind. Die Datenquellen sind nicht identisch bzw. das Alter der Daten teilweise sehr alt. Nur eines steht fest: Es scheint sich zu lohnen, das noch einmal mit einer größeren Datenbasis anzuschauen. Das werden wir tun.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Bookmark and Share
2 comments
Peter
Peter

Lustig ist, dass wir extra einen Mitarbeiter seit ca. 4 Wochen an diesem Thema arbeiten lassen und uns das ganze durch das neue Tool evtl. hätten sparen können ;-)

Markus
Markus

Es lohnt sich auf jeden Fall, alle Quellen zur Recherche zu betrachten. Aus der Erfahrung heraus pickt man sich dann die Keywords heraus. Jedenfalls sind 4 Quellen zum Ideenanstoß besser als 2 oder 3 :-)