Von Spickzetteln, gewürfelten Zahlen und Vermutungen

keep calm and trust in contentARGHHHH! Ist ja schon so spät! Also, schnell ein Blick zurück auf die SEO-Woche im schönen SEOhausen!

  • Wenn Onpage.org sagt, wie man ein SEO-Audit macht, ist das sicher lesenwert. Denn die sollten ja schon wissen, wie das geht. Oder?
  • Ich möchte hier mal die Leistung von Michael „SEO-Portalist“ Schöttler würdigen: Der transkriptiert alle Google-Hangouts mit John Müller. Heute über SSL-Zertifikate, „Fetch as Google“ und vieles mehr. Das sollte eine wöchentliche Muss-Lektüre sein…
  • Auch eine Leistung: Andi Burde hat den Vortrag über das Crawling-Budget von onpage.org-Merlin hier im SEO-Book verschriftlicht. Danke!
  • Und dann war da ja noch das Phantom-III-(oder wie auch immer)-Update. Wen hat es erwischt? Es gibt da einige bis viele Mutmaßungen über den Sinn und Hintergrund. Aber es scheint ganz gut zu den Quality Rater Guidelines zu passen – wenn man sich mit Duplicate Content u.s.w. beschäftigt. Jedenfalls hat Marcus Tober dazu einige Vermutungen angestellt. Vergesst nicht, die Kommentare zu lesen… Ihr könnt natürlich auch bei Sistrix dazu was lesen.
  • Google hat die Änderung des Standorts aus den Suchergebnissen verbannt. Das ist ziemlich blöd, falls du an Ort „A“ sitzt und mal gucken willst, wie die Suchergebnisse an Ort „B“ aussehen. Warum die das wohl gemacht haben? Vielleicht um uns SEOs zu nerven. Vielleicht aber auch, damit man in dem einen Land nicht mehr die Ergebnisse aus dem anderen Land sehen kann. Denn das kann durchaus gegen Gesetze verstoßen. *seufz* Ländergesetze im Internet sind immer wieder irgendwie saublöd…
  • Die Klickrate ist – wenig überraschend – offenbar ein Ranking-Faktor für die lokale Suche bei Google. Aber vermutlich nur, wenn eine Suche überhaupt häufig aufgerufen wird. Deshalb: Bitte jetzt nicht dumpf auf eigene Ergebnisse klicken. Bitte…
  • Hier der Index-Watch von Sistrix für den Monat November.
  • Hier 6 KPIs, die dein CEO (vermutlich) gerne sehen will. Und zwar auf Hubspot. Nun, ich denke, das will ein CEO in der Tat wissen. Aber müssen wir ihn bei vielen Online Marketing Maßnahmen da nicht enttäuschen? Wie sollen wir denn die Amortisation einer Content Marketing Kampagne berechnen? Das ist doch häufig nur Gewürfle… Er soll sich lieber mal den Spickzettel für Manager bei onpag.org holen 😉
  • Und, nun ja, zum neuen EDEKA-Spot sag ich jetzt hier mal nix. Aber was die Bahn dazu zu sagen hat, ist schon charmant. Lest das bitte bei Felix Beilharz!
GD Star Rating
loading...
Von Spickzetteln, gewürfelten Zahlen und Vermutungen, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (5)

  1. Christian Kunz

    Hi Eric,

    vielen Dank für die Erwähnung in Deinem Wochenrückblick. Mich hat vor allem überrascht, dass die Klickrate bisher noch nicht als Rankingfaktor für lokale Suchanfragen genannt wurde.
    Scheinbar ist man sich bei Google nicht sicher, wieviel Gewicht man dem beimessen soll. Es gibt ja interessante wissenschaftliche Arbeiten über Nutzerfeedback in der Suche, alles schon recht gut erforscht. Vermutlich liegt es an der doch recht einfachen Beeinflussbarkeit – um nicht zu sagen Manipulierbarkeit dieses Merkmals.

    Gruß,
    Christian

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Das ist sicher richtig! Vielleicht haben sie jetzt erst die Möglichkeit, die Manipulationen zu erkennen. Guter Gedanke.
    eric

  3. Stephan

    Da fehlt doch tatsächlich http://www.trustagents.de/blog/google-search-console-dateninterpretation-api in der Liste 🙂

    Schönes Wochenende!

    Stephan

  4. Pingback: Top 10 der Woche 50/15 - SEO-united.de Blog

  5. Pingback: doorupkeep.com

Kommentare sind geschlossen.