Aktuell: dramatisch fallende Seitenzahlen im Google-Index

Eine schnelle, dramatsiche Änderung bei der Zahl von Seiten im Google-Index macht mich immer sehr nervös. Und das ist in diesen Tagen gerade der Fall – die meisten Seiten verlieren derzeit 80 bis 90 Prozent ihrer Seiten. Mmmh, ist das wirklich so? Oder ist das ein Echo aus dem vergangenen Herbst? Doch erstmal ein Bild aus der Sistrix Toolbox das einem eigentlich Angst macht:

Klar zu sehen: Die Zahl der Seiten ist schön nach oben gegangen – und WUMMS in der vergangenen Woche wieder runter. Wenn man heute bei dieser Seite mit dem Site-Befehl nach der Zahl der Seiten im Index sucht, liegt diese Seite sogar bei nur noch einer Million. Und das hatte sich erst gestern so eingepegelt. Was ist da los?

Schauen wir uns ein paar andere Kurven an:

Das letzte Bild ist chip.de (manuell gesucht, sind da 4,3 Mio Seiten im Index), da könnte man ja eine Bereinigung des Index von suche.chip.de-Seiten vermuten. Aber das denke ich nicht. Schauen wir uns lieber noch den IndexWatch von Sistrix an. Der IndexWatch ist sozusagen ein Zeichen dafür, wie Google gerade die SERPS durcheinander schüttelt gemessen an Top-1000 Keywords:

Fazit 1: Der Index ist in Bewegung

Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass der Algotithmus in  Bewegung kommt. Das kann für jeden von euch so oder so ausgehen. Vielleicht kommt jetzt ja Caffeine oder ein Brand-Update Vol. 2. Es ist spannend…

Fazit 1: Google gibt, Google nimmt

Die Zahl der Seiten pegelt sich möglicherweise wieder auf dem Stand ein, der vor dem allgemeinen Wachstum (das war bei fast allen großen Seiten so zu sehen) vorhanden war. Ich hatte hier auch meine Theorie, in welchem Zusammenhang das mit Caffeine steht, aber hier konzentriere ich mich lieber auf die Praxis…. Und zahlentechnisch könnte man sagen: Google nimmt die Seiten wieder aus dem Index, die im Herbst erst dazu kamen. Aber das werden wir wohl erst noch erforschen müssen.

Wer übrigens lieber hohe Zahlen im Index lesen will, kann dies auch (noch) tun. Während die Abfrage „site:domain.de“ den oben beschriebenen Einbruch anzeigt, zeigt die Abfrage „site:domain.de inurl:domain.de“ die alten Zahlen. Das wiederum ist ein Signal dafür das entweder die Site-Abfrage geändert wurde oder wir über diese einen Blick in die Zukunft bekommen, und die Abfragen mit Parameter noch nicht umgestellt sind.

Wir werden sehen…

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book. Jetzt schreibt allerdings mehr auf dem Contentman

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen