Die SEO-Woche: Keyword Targeting, Google+ Pages, Panda und Gastautoren

Die Ruhe nach dem Sturm? In dieser Woche gab es mal etwas weniger News von Google. Das hat gleich eine Reihe Protagonisten dazu veranlasst, sehr fundierte Beiträge mit einer Menge SEO-Detailwissen zu Themen wie Panda, Google Places und Keyword-Targeting zu verfassen.

  • Wer sich für größere Webseiten interessiert bei denen viele Unterseiten und viele Keywords verwaltet werden müssen, sollte sich den heutigen Whiteboard Friday anschauen. Unbedingt!
  • Es wird sich noch heraus stellen, ob die Google+ Pages für Unternehmen und Organisationen wirklich wichtig werden. Ich denke schon. Aber einige Informationen dazu: Soll man umsteigen oder nicht? Auf SEO-Book. Bei Searchengineland hat man die verstärkte Einblendung von G+-Postings in der Suche dokumentiert (Was einer der Gründe ist, warum ich empfehle, schon jetzt G+ Pages zu basteln…)
  • Panda USA 1: Aaron Wall grübelt in einem längeren Posting über mögliche Signale, die den Panda aktivieren.
  • Panda USA 2: Und Dr. Pete versucht, die Buzzwords „Duplicate Content“ und „Panda“ in einer Überschrift sinnvoll zu verbinden. Was ihm übrigens sehr gut gelingt. Allerdings wäre der Artikel auch ohne „Post-Panda-World“ lesenswert…
  • Sebastian Socha erläutert nachvollziehbar, wie man es schafft, sein Ranking auf Google Places zu ruinieren. Wieder sehr ausführlich!
  • Uns Matt erläutert sehr ausführlich per Video, wie man von einem Webhost zum anderen umzieht. Zusammenfassen könnte man das auch: Erst die Seite auf Host 2 kopieren, dann die DNS umbiegen und nachher den Host 1 ausknipsen.
  • Und wie es mit der Rechtschreibung und Grammatik als SEO-Faktoren aussieht, erklärt er hier.
  • Sehr spannend dagegen das Migrations-Posting von Namics. Roger Dudler beschreibt, wie er die Blogs von Movable Type auf WordPress umgezogen hat – und noch mehr.
  • Habe ich schon gesagt, dass am nächsten Freitag die SEO-Woche hier ausfällt? Denn da strecke ich auf der SEOkomm in Salzburg die Beine lang. Alles, was man über die Konferenz erfahren möchte (und sogar etwas mehr) sagt Christoph Cemper im Interview auf seo.de. Und ich freue mich schon drauf.
  • Bei Searchmetrics drüben hat Matthias Bachor über die Top-Keywords im deutschen Index geschrieben. Die Daten sind sehr spannend und teilweise überraschend…
  • Was so in den vergangenen Monaten bei Google so gebastelt wurde, erklärt auch Matt Cutts. Jo, mei…
  • Und warum man bei jedem größeren Projekt sehr intensiv über Markenrechte nachdenken sollte, zeigt der Fall von Yachtico.
  • Sehr gut angekommen ist der Artikel von Christoph Baur hier über 3 SEO WordPress Plugins. Wir freuen uns, wenn ihr uns weitere empfehlt, die stellen wir dann ggf. auch gerne vor.

Übrigens: In letzter Zeit bekomme ich immer wieder Anfragen nach Gastartikeln auf SEO Book. Kolleginnen und Kollegen möchte gerne hier etwas schreiben und dafür auch einen Link hinterlassen. Meist reißt der Kontakt dann ziemlich plötzlich ab, wenn ich danach frage, welches Thema sie oder er für unsere Leser hier gerne wie aufbereiten möchte. Schade, dann ging es halt doch wieder nur um einen Link…

Das ist möglicherwe ein Missverständnis: SEO-Book ist kein Artikelverzeichnis sondern ein redaktioneller SEO-Blog. Dass wir Autoren derzeit alle unser Geld bei der CONTENTmanufaktur verdienen, ist nicht der Zielzustand sondern lediglich die aktuelle Realität…

Hier eine Einladung an Gastautoren und meine Regeln für Inhalte:

  • Ich freue mich, wenn mir Themen angeboten werden. Allerdings müssen diese für die Leser vom SEO Book einen Nutzwert haben.
  • Ein Artikel hier muss nicht 400 Wörter haben und  keine Fundamental-Abhandlung sein. Aber er muss fundiert sein und möglichst viele nicht-banale Informationen sowie mindestens ein Bild bieten. Am Ende soll der Leser das Gefühl haben, etwas gelernt zu haben.
  • Zwar sind die Leser hier keine blutigen SEO-Einsteiger. Aber da nicht jeder in jedem Teilbereich viel weiß, müssen die Artikel möglichst verständlich sein.
  • Haben wir aber die Wahl zwischen Detailwissen und Banalität, wählen wir immer das Detailwissen. Man kann nicht alles für alle verständlich sagen.
  • Ich freue mich ganz besonders über Anfragen zu Themen, über die wir nicht selbst immer wieder schreiben. Also Social Mediaisten, SEMler und Linkbuilder: nur zu!
  • Selbstverständlich wird jeder Gastautor hier kurz vorgestellt und bekommt einen Link zu seiner Seite. So lange diese Seite erträglich ist, prima.
  • Andere Seiten werden im Text gerne verlinkt. Aber ausschließlich nur dann, wenn das für das Verständnis oder den Mehrwert des Artikels wichtig ist. NICHT, damit sie halt verlinkt sind.

Und die Haupt-Prämisse: In Zweifelsfällen entscheidet die Redaktion. Und die Redaktion bin derzeit ich. 😉

GD Star Rating
loading...
Die SEO-Woche: Keyword Targeting, Google+ Pages, Panda und Gastautoren, 1.0 out of 5 based on 1 rating

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *