Die SEO-Woche: senile Bettflucht, maritime Untiefen und ein langweiliger Linkbait

Was bin ich vorhin erschrocken! Freitag isses und ich habe noch nicht einmal über den Wochenrückblick nachgedacht. Zum Glück leide ich unter seniler Bettflucht und war früh genug am Schreibtisch, um zu einer noch halbwegs verlinkungsfreundlichen Zeit meinen Google Reader leer und diesen Beitrag voll zu räumen.

  • Google liefert uns – so jedenfalls Amit Singhal, „Google Fellow“ – nun noch frischere und aktuellere Ergebnisse. Jedenfalls immer dann, wenn man sie möchte. Also, besser gesagt, wenn Google davon ausgeht, das „man“ sie möchte. Mhhh. Also das ist toll – lässt mich aber wieder über meine informationelle Selbstbestimmung nachdenken. Als älterer Mensch trauere ich immer noch solch überkommenen Konzepten wie „Wahlfreiheit“ und so nach…
  • Goolge liefert uns – so jedenfalls Pawel Aleskander Fedorynski und Maile Ohye – nun noch mehr Javascript- und AJAX-Inhalte. Jedenfalls dann, wenn sie richtig dargestellt werden. Also das ist toll. Punkt.
  • Heise hat hat dazu auch eine Meinung und betont, dass Google „SEO-Experten“ trotzdem abrät, relevante Inhalte hinter erforderlichen Nutzeraktionen zu verstecken.“)
  • Schön, wenn man sich verlassen kann. Zum Beispiel darauf, dass es massenhaft ReCaps vom SEO Day in Köln gibt. Noch schöner, wenn einer diese dann am Ende zusammenfasst. Danke Marcus Tandler!
  • Ihr müsst sie euch nicht durchlesen, die Grafik mit dem SEO-Periodensystem von Searchengineland. Ist m.E. nicht besonders inhaltsschwer. Aber schaut euch an, wie großartig die US-Kollegen das auf ihrer Seite dargestellt und zur Einbindung angegeboten haben. Ich finde zwar, hübsche Grafiken sind eine der etwas lahmereren Formen eines Linkbaits. Aber keine Frage: wenn das so gemacht wird, lohnt es sich. Schaut euch mal an, wie viele Shares und Tweets es dafür gab – von Backlinks gar nicht zu reden.
  • Dr. Pete schreibt uns auf SEOmoz, was die Gründe sein können, warum toller Inhalt nicht funktioniert.
  • So ’ne Mail habe ich noch nicht bekommen – das heißt dann wohl, dass keiner meiner Beiträge kopiert… Und zwar berichtet Markus Hövener davon, dass Google bei Duplicate Content nun auch Mails verschickt bzw. verschicken will. Hier der Googler-Beitrag dazu.
  • Und wie findet Google die „kanonische Quelle“ also Duplicate Content? Das beantwortet uns Mister-30-Tage Mann Matt Cutts. Video unten, am besten hier anschauen, ist gut für meine durchschnittliche Verweildauer. Ach was, vergesst das 😉
  • Zurück zu Markus, dem Internet-Kapitän. Der navigiert uns auf dem großen Ozean der Linkerei in den etwas unsicheren Hafen der Google Webmaster Tools. Dazu lotet er die Untiefen mit eigenen Tests aus – und wird uns darüber auf der SEOkomm in Salzburg informieren.
  • Lang und ausführlich: Im SEO-Handbuch lesen wir, wie man Microdaten gemäß schema.org vernünftig auszeichnet. Lohnt sich. Echt!
  • 100 kostenlose SEO-Tools! Da zucken jetzt gleich die professionellen Anbieter. Aber das ist gar nicht nötig. Denn dofollow.de zählt vor allem kleine Tools wie „Zeichenzähler“, „HTML-Cleaner“ und „Onine-Ping-Service“ dazu. Und davon kann man nie genug haben… Was mich aber schon interessieren würde, warum Abakus dort mit rechtlichen Schritten gedroht hat. Wer ist hierbei der Schuft?
  • Einer noch –  zum Thema „Lebensglück“: Am Wochenende werde ich mir den Artikel auf imgriff.com durchlesen, in dem die Vorteile stehen, sich auf eine Sache zu konzentrieren.

Äh, wo waren wir noch? Ach ja, SEO. Also – jetzt also Matt Cutts:

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (4)

  1. Michael Weber

    So ein mist – den SEO Day in Frankfurt hab ich verpasst, zum Glück hab ich den in Köln mitgenommen – der war auch Cool 😉

  2. Anonymous

    Ohje! Wie komme ich denn auf so einen Mist…
    Danke, Michael!

  3. Dennis

    Hallo Eric, danke für den Hinweis auf den Artikel in meinem Blog 🙂
    Schönes Wochenende! Gruß, Dennis (@seohandbuchde)

  4. Pingback: Google Alert 09.11.11 | Webdesign & SEO & SEM & Online Marketing

Kommentare sind geschlossen.