Fremdgegangen: kostenlose Backlinks, neue Rankingfaktoren, billiger Content

Hättet ihr gerne, gell? Aber  mag es am Sommerloch oder am Dauerregen liegen: Fehlanzeige. Die Nachrichtenlage in Seoland lag in der vergangenen Woche zwischen der der Ankündigung, dass Google auf Pottermore.com Harry-Potter-E-Books anbieten wird  und was die teuersten AdWords-Kategorien sind.

Doch stundenlange Recherchen haben dann doch einige ganz interessante Fremdbeiträge ergeben:

  • Definitiv der beste Beitrag zur SEOunterhaltung kam vom Seonauten, mit dem Linkbait Generator. Großartig! Marco: Darf ich den auf meinem Content-Vortrag auf der SEOkomm verwenden?
  • Weniger witzig aber guckens-, hörens- und wissenswert ist eine neue Ausgabe von BloofusionTV: Domain-Konzepte für internationale Websites.
  • Searchengine Roundtable sagt uns, wie man mit Umfragen Links sammeln. Aber eigentlich kann man sich das auch sparen und schauen, wie Gretus das hin und wieder auf SEO-United  macht.
  • Cyrus Shepard spricht auf SEOmoz über Negative Google Faktoren. Schaut euch das Video mal nicht nur wegen der Info an sondern beobachtet Cyrus, wie er das präsentiert. Sehr sympatisch, sehr souverän. Da kann man einiges lernen.

Ach ja, noch ein paar „Abgänge“ von der Web-Bühne:

  • Markus meldete, dass die Yahoo!-API keine Links mehr liefert
  • Das Google Directory hat Google einfach mal ausgeknipst. (Stellt sich die Frage, wie das nun mit DMOZ weiter geht, woher die Daten dafür ja kamen)
  • Außerdem tötet Google die Google Labs. Was das nun bedeutet, ist etwas rätselhaft. Vermutlich werden Neuentwicklungen ein bisschen marktreifer gemacht und dann als „echt“ gestestet. Ein Vorgehen, das man ja mit allen Windows-Produkten seit Jahrzehnten kennt..
  • ELENA wird eingestellt. Übrigens: Nicht wegen des Datenschutzes, sondern weil das viel zu kompliziert war und keinen Nutzen brachte. Das erkläre ich jetzt nicht, aber alle Selbstständigen werden sich darüber sehr freuen 😉
  • Und auf meinem MacBook Air hat Snow Leopard Platz für den Lion gemacht. Aber das gehört nun wirklich nicht hierher.

Und dann noch ein persönlicher Tipp von mir: Wer auf Google+ (hier mein Profil) startet, sollte nicht als erstes seine Kreise mit Leuten füllen. Macht mal lieber euer Profil klar und werft ein paar Postings rein. Bei mir sind wirklich viele Neuankömmlinge überhaupt nicht oder in einen eher allgemeinen Kreis gefallen, weil bei ihnen einfach nur „Timo K.“ oder „Moni V.“ stand. Was soll ich mit solchen Leuten anfangen? Wenn irgendwo „SEO“ oder „Online Marketing“ im Profil steht oder schon ein paar Postings mit Inhalt zu finden sind, kann man in Google+ seine Leute gut einteilen und mit den Informationen versorgen, die sie interessieren. „Timo K.“ bekommt entweder gar nix von mir oder wird vollgespamt. Tick?

Und wer noch nicht auf Google+ ist, weil ’ne Einladung fehlt (auch, wenn das jetzt selten sein dürfte): einfach hier einen Kommentar eintragen.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Rainer Meyer

    Interessante Infos wie immer! Besonders nett finde ich das Angebot zu einer Einladung für Google +, die hätte ich gerne. Danke!

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Na klar, Rainer. Bist eingeladen. Viel Spaß!
    eric

  3. Selcuk

    Humorvoll und dieses mal nicht sooo interessant wie sonst immer, aber „fremdgegangen“ wird immer gelesen 😉

    Und jetz bitte noch ne Einladung, will ja den Social Media Hype um G+ nicht verpennen ^^

    Danke

Kommentare sind geschlossen.