Fremdgegangen: Pagerank, Porno, Panda

Und, wie war der Feiertag? Wer in einem der Bundesländer wohnt, in dem Fronleichnam nicht begangen wird: Ich musste auch arbeiten… Übrigens habe ich gelernt, dass es in Bayern drei Feiertage mehr gibt als sonswo. Vielleicht hatte Angela Merkel also die Landkreise um München im Blick, als sie vor einigen Wochen auf die faulen südlichen Länder schimpfte?

Oh je, ich bin vom Thema abgekommen. Es geht ja um SEO in der vergangenen Woche…

  • Gerade jetzt genau ist auf SEOmoz ein Artikel erschienen, den ich nachher gleich mal lesen werde: „How Google’s Panda Update Changes SEO Best Practices Forever“ – ich bin sehr gespannt.
  • Und am Nachmittag werde ich wohl ’ne Runde joggen gehen und mir Jens und Markus im Inhouse SEO Podcast anhören.
  • Schon gelesen habe ich den Praxistip von Oliver Hauser. Er empfiehlt und erklärt das WordPress Plugin „Social Metrics zum checken von Tweets, Likes und +1-Bewertungen.
  • Definitiv, unbedingt und aufmerksam sollte man den Beitrag von Andi, dem Head von Linkbuilding bei Tandler.Doerje.Partner mit dem großartigen Titel „Deep Thinking about Deep Linking„. So viel Praxis und Hintergrund bekommt man selten präsentiert.
  • Auch viel Inhalt bekommt man von Sebastian Socha auf KennstDuEinen zum Thema Lokale Suchmaschinenoptimierung: Was bei Local SEO vermeiden?
  • Im Webmaster-Zentrale Blog von Google hat sich das Search Quality Team in dieser Woche das Thema „Pagerank + Porno“ ausgesucht. Ich spare mir jetzt alle denkbaren blöden Witze über die Länge von Balken. Wir lernen jedenfalls darin, dass Pageran mehr dem Ruf und nicht der reinen Beliebtheit entspricht. Alles klar?
  • Straight forward dagegen Matts Antwort auf die Frage, ob Kurz-URLs den Ankertext weiter geben.
  • Noch einmal SEOmoz: Hier wirft Dan Deceuster einen Blick auf „A New Perspective On Link Building„. Darin erklärt er, wie man etwa auch von Danny Sullivan einen Link von Search Engine Land bekommen kann. Ziemlich umständlich – doch so ist das halt. Er verweist ganz am Anfang auch darauf, dass das eigentlich  Beziehungsmanagement ist. Wohl wahr. Und wenn das alle beherzigen, wird die Flut der Linkanfragen per Mail vielleicht auch endlich mal weniger…
  • Eine offene Drohung an alle, die es mit dem „SMM ist das neue SEO“ übertreiben: „Wer zu viel liked wird von Facebook bestraft“ auf allfacebook.de. Hier lohnt sich auch der Blick in die Kommentare.
  • Dazu passend noch ein Beitrag auf KennstDuEinen mit dem Titel „Wann Twittern? Wann auf Facebook posten?“. Lustigerweise kommt es dort zu anderen Ergebnissen als bei einer früheren Studie. Aber wir schauen ja nach vorne, deshalb ist 17 Uhr nun die richtige Zeit zum Twittern (woran ich mich allerdings nicht halten werde, weil ich denke, dass das Quatsch ist…).
  • Etwas sehr technisch, aber definitiv relevant: Google unterstützt nun Canonical-Tags im HTTP-Header. Wen sollte das interessieren? So ziemlich alle, die ihre Inhalte auch (!) als PDF oder Word-Dokument oder in sonsteiner Nicht-HTML-Form veröffentlichen. Da diese Dokumente ja keine Meta-Angaben wie im HTML-Header führen, mussten sie aus der Canonical-Welt bislang draußen bleiben. Und das kann gerade bei PDFs (auf die auch gerne mal direkt verlinkt wird) sehr schade sein. Jetzt geht’s, also einbauen!
  • Kai Spriesterbach hat eine freie Longtail-Keyword-Datenbank zum Download bereit gestellt und eine deutsche angekündigt. Da fällt mir ein: Mir fehlen weiter Episoden des OnlineRadar Podcast! Kai, was kann ich tun, damit ihr weiter macht? Mir hat das so gut gefallen!!!

Statt eines Abschlussvideos bekommt ihr in dieser Woche ein Live-Bild vom Chiemsee mit einem Link auf die dazu gehörige Webcam. Wenn ihr ab Samstang mittag hier drauf guckt, könnt ihr mich sicher daran vorbei segeln sehen und  mir zuwinken 🙂

In diesem Sinne: AHOI!

GD Star Rating
loading...
Fremdgegangen: Pagerank, Porno, Panda, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentar (1)

  1. Pingback: SEO-Weiterbildung und Up-To-Date-Bleiben | abSEOlut - Suchmaschinenoptimierung (SEO) Agentur aus Dresden

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *