Fremdgegangen: Toller Content, toller Content, toller Content

So! Einer noch.

Morgen fliege ich auf die griechische Insel Kos, um dort auf den Ouzo-Farmen knuffige Pandas zu jagen und den Tavernenbesitzern SEO zu erklären. Zuvor noch ein kleiner Rückblick über den Lesestoff der letzten Tage.

Überall Content, toller Content und noch mehr tollererer Content:

  • A propos „Content“: Wer sich schon immer die Frage gestellt hat, wie Rand Fishkin verdammt nochmal so großartige Vorträge macht, auf SEOmoz stehts. Nicht ganz einfach ist vor allem der zehnte Tipp: „Presented by a madman“.
  • Selbstverständlich hat sich SEOmoz auch wieder mit dem Panda beschäftigt und Dr. Pete erklärt 7. Duplicate-bzw.-ThinContent-Arten und wie man da irgendwie etwas dagegen machen kann. Darf ich ehrlich sein? Ich finde, das ist ein bisschen arg reduziert auf die Ähnlichkeit von Inhalten, was eher nur vielleicht ein Panda-Famer-Faktor ist. Aber das mag jeder selbst entscheiden.
  • Auch den deutschen SEOs hat der knuffige Pandabär einen mächtigen Schrecken eingejagt. Man liest ja fast nichts mehr von super Linkaufbaustrategien sondern es wird mehr darüber gefachsimpelt, was eigentlich toller Content ist. Olaf von den SEO-Tranees hat gleich mal richtig viel zum Thema getextet und stellt am Schluss die Frage, ob das nun guter Content sei. Ein interessanter Selbstversuch…
  • Auch viel Text hat sich Bilder-SEO-Spezialist Martin Mißfeldt zum Thema Negative Rankingfaktoren und Panda einfallen lassen. Da ich meinen Urlaub nicht verschieben wollte, musste ich die Lektüre auf das Scannen reduzieren und bin dann unten beim Video hängen geblieben, das Martin eingebaut hat. In diesem sitzen eine Reihe Top-SEOs wie Marcus Tober, Marcus Tandler, Stefan Fischerländer und Uwe Tippmann  auf der Affiliate Tactixx 2011 nebeneinander am „Search Roundtable“ und reden auch u.a. über tollen Content. Sehenswert! Vor allem, weil das bei Videos auch nebenbei geht… 🙂
  • Hat nichts mit SEO zu tun, aber weil wir grad zufällig beim Thema „Guter Content“ sind: der Duden ist jetzt kostenlos verfügbar. Ich weiß, es gibt Leute die denken, das ich da häufiger mal vorbei gucken sollte…
  • Geradzu erfrischend pandafrei ist der neue Suchradar vom Internet-Kapitän Markus Hövener. Bei „Kapitän“ fällt mir ein, dass sich am Rande eines Beitrags von SEO-United möglicherweise eine Segelcrew zu einem Segel-SEO-Törn formiert. Na ja, das ist vielleicht noch zu viel gesagt. Aber wer dringend mal mit acht oder neun SEOs in eine schwankende GFK-Dose gesperrt werden möchte, der kann sich ja schon mal vorsorglich hier in den Kommentaren melden. Ron Hillman meinte, dass er dank seines neuen Projekts „Yachtico“ ein Segelboot chartern würde (wenn wir Glück haben, sogar günstig). Ich werde mich nach meinem Urlaub dazu noch mal melden…
  • Wenn Timo Aden schon mal was schreibt, will man das unbedingt lesen: Neues Google Analytics Feature: Website Geschwindigkeit.
  • Google-Stress auch ohne Panda haben ein Haufen Service-Portale wie Onlinekosten.de und Verivox. Denn sie wurden aus Google News entfernt. Wenn mich nun jemand verblüfft fragt, warum die überhaupt da drin waren: Ich weiß es nicht.
  • Ah, noch einer: Die Zukunft ist mobil, und Bryson Meunier nennt auf Searchengineland immerhin 14 Unterschiede zwischen den Mobile- und den Desktop-Search-Ergebnissen. Falls jemand eine Summary schreiben könnte, wäre ich dem sehr verbunden!
  • Und am Ende (jetzt aber echt) schaffen wir dann dank SEOmoz (das war dann in dieser Woche wohl echt zu viel aus dem Hause Fishkin, nächste Woche kein Wort über den…) noch den perfekten Schlenker vom Panda über Content hin zum Linkaufbau: 10 Super Easy SEO Copywriting Tips for Improved Link Building. Also, geht doch!

So, viel Spaß bei der Lektüre des überall großartigen SEO-Contents. Falls mich jemand in der nächsten Woche dringend erreichen möchte: Soooo dringend wird es schon nicht sein.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Sergej Müller

    Na dann erholsame Reise. Ach ja, danke für die Fremdgegangen-Serie.

  2. Pascal

    „Ich finde, das ist ein bisschen arg reduziert auf die Ähnlichkeit von Inhalten, was eher nur vielleicht ein Panda-Famer-Faktor ist. Aber das mag jeder selbst entscheiden.“

    Genau das dachte ich auch. Die Tipps machen zwar „generell“ alle Sinn und sollten beachtet werden – ob es aber ggn Panda hilft steht auf einem ganz anderen Blatt.

    Die ganzen anderen, möglichen Signale fallen ja unter den Tisch (Clickthrough, Branded Search, …) – So langes es hier kein handfestes Beispiele gibt, bleib ich skeptisch 😉

  3. Eric

    @sergej: thx!
    @pascal: Es zeigt aber, dass wir alle selbst nach zwei Monaten USA-Panda noch nicht so viel mehr wissen. Eigentlich ganz schön bemerkenswert. Finde ich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *