Fremdgegangen: Was andere über SEO geschrieben haben (KW15)

Ich bin ja nicht eitel. Niemand hier. Klar. Deshalb auch nur der Vollständigkeit halber zwei Hinweise in eigener Sache: Wer wissen will, was ich Google an den Hals wünsche, kann dies nun meinem Steckbrief auf SEO United entnehmen. Das ist übrigens ein schönes Beispiel für einen gut gemachten, permanenten Branchen-Linkbait – weil ja mindestens jeder Befragte (nur der Vollständikeit halber, ich weiß, oder nennen wir es „Reputations-Management“) drauf verlinkt. Das funktioniert aber nur, wenn man sonst noch was zu bieten hat. Thomas Promny hat das ja branchenübergreifend mal mit seinem intervu.de versucht – aber das war dann wohl doch zu „dünner Inhalt“.

Womit wir schon wieder fast beim Thema sind….

Ach, was war der zweite Hinweis in eigener Sache? Das verschieben wir noch mal in die nächste Woche. Los geht’s mit den guten Beiträgen der letzten Tage:

Starten wir mit einem kleinen Farmer/Panda-Special:

  • Wohl eher selten – aber es gibt wohl eine „Rettung“ aus den Klauen des Updates: Einige der vom US-Farmer-Update angeknabberten Seiten kommen wohl wieder zurück. Ein Webmaster berichtete auf Seoroundtable, das er einige „Noindex“-Tags auf seinen dünnen Seiten verteilt hat und nun fast wieder volltändig seinen Traffic zurück hat.
  • Ob das die Rettung für  Ciao, Qype & ist? Na ja, man kann ja nicht die komlette Seite von ciao.de auf noindex stellen… Jedenfalls, der Vollständigkeit halber: Hier noch mal die Searchmetrics-Listen der Gewinner und Verlierer und hier nochmal die Daten von Sistrix.

Und weiter geht es mit einem frühlingshaft, bunten Blumenstrauß interessanter Meldung aus der spannenden Welt der Google-Optimierung:

  • Könnte mir jemand sagen, ob der SEOmoz-Beitrag „Anatomy – Understanding the Value of a Link“ neue Informationen enthält? Ich habe irgendwie den Eindruck, ähnliche Überschriften schon etwa 459 mal gesehen zu haben….
  • Definitv neu ist die Diskussion die SEOmoz mit seinen Usern darüber, welche Features ihre SERPs-Analyse enthalten soll. Allerdings ist das wohl eher ein Beitrag für einen etwas längeren Abend mit viel Zeit.
  • Man muss sich ja nicht immer mit den Videos von Matt Cutts inhaltlich auseinander setzen – aber interessant ist manchmal der Zeitpunkt, an dem sie erscheinen. Neulich hat er uns mit einigen Ausführungen zu Keyword-Domains beglückt. Er meint, dass kaufviagra.org nicht immer die beste Domain sei. Hier kann ich nur sagen: Insgesamt kommt das Video reichlich spät…
  • Die „Helden der Woche“ sind für mich die Kollegen von s1-suchmaschinenoptimierung dank des Beitrags White Hat SEO funktioniert (fxxxing good) (hieß der nich ursprünglich anders???). Mehr kann ich dazu eigentlich nicht sagen. Außer vielleicht: Lesebefehl!
  • Ebenso bei s1-suchmaschinenoptimierung.de hat Marco Verch 33 Webseiten Analyse Tipps gegeben. Da muss ich wohl mal am Wochenende schauen, was ich mir davon raus holen kann…
  • Olaf Kopp hat sich zählenderweise über die Top-97 Online-Shops hergemacht und nach dem Status Quo in Sachen SEA und SEO geschaut. Eine Erkenntnis: SEO ist ein größerer Traffic-Lieferant für diese Shops als AdWords. Das und viele weitere Erkenntnisse könnt ihr bei SEM Deutschland nachlesen.
  • Last aber wirklich, echt nicht Least: „SEO Fehler in Großprojekten“ auf opinion-leadership.de ist, tja, äh, mmmh, was soll man sagen, Sensationell! Na gut: Alle, die noch mit  heftigem Linkaufbau für dünne Inhalte zwischen Affiliate-Bannern auf Keyword-Domains optimeren, brauchen sich damit natürlich nicht zu beschäftigen. Für alle anderen gilt auch hier: Lesebefehl!

Na, dann lass ich das mal hier ausklingen und wünsche allseits ein traumhaftes Wochenende mit viel SEO-Lektüre und guter Arbeit. Geht blos nicht raus – so ein Sonnenbrand ist gar nicht gut für die Haut 😉

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (7)

  1. Poseodon

    Mir hat auch der Beitrag „White Hat SEO funzt“ sehr gut gefallen. Die ganze Spamerei hatte auf Dauer noch nie Erfolg und ganz ehrlich, wenn ich Nachts wegen solcher dubioser Machenschaften nicht mehr schlafen kann macht das alles noch weniger Sinn.

    Unbezahlbar ist doch das Gefühl mit sauberen Mitteln Google’s Klippen erklommen zu haben. Wobei ich mir immer öfter die Frage stelle was denn noch White Hat ist? Im Grunde ist doch jeder künstlich gesetzte White Hat – Backlink nicht natürlich?!?

    In diesem Sinne, vielen Dank für die Übersicht!

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Ja, ja. Poseodon. Genau.
    Wie läuft es den so mit „100 Artikelportale?“ ;-)))))
    eric

  3. Opinion Leadership

    Hallo Eric,

    was soll ICH sagen? 😉 Vielen Dank für das „sensationelle“ Lob!

    Beste Grüße

  4. Franz

    Servus Eric,

    vielen Dank für die Liste. Da wir gerade mit dem Aufbau eines neuen Portals befasst sind hat uns der Artikel „White Hat SEO funktioniert“ sehr weitergeholfen. Als Strategieleitfaden unglaublich wertvoll, damit man eventuellen Fallstricken entgeht.

    Merci und ein schönes Wochenende.
    Franz

  5. Markus

    Hi Eric,

    das Phänomen von altem SEO-Wein in mäßig neuen Schläuchen (-> Link-Anatomie), der einem, an der richtigen Stelle „verkauft“, quasi aus der Hand gerissen wird, fasziniert mich auch immer wieder. Kann es mir nur mit immer wieder neuen Website-Betreibern, die mit wenig Traffic dastehen und einen „Quick Fix“ suchen, erklären.

    Ansonsten: Schöne Auswahl 😉 und wie immer pointiert präsentiert. Go ahead!

  6. Pascal

    Also bei dem Webmaster, der seinen Traffic wiederbekam denke ich eher, dass es was mit neuen Algoänderungen zu tun hat – weniger mit dem noindex. Zumindest könnte man drauf kommen, wenn man sich den letzten zitierten Beitrag anschaut.

    Wär natürlich super, wenn es so einfach ginge 😉

  7. Pingback: Fremdgegangen: Toller Content, toller Content, toller Content » SEO Zeugs, aufgeschleckt

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.