Google zu "SEO für Web 2.0-Sites" auf der SMX

Einige Impressionen aus einem Panel zur Optimierng von Web 2.0-Seiten auf der SMX in München (direkt von Google, John Muller):

  • AJAX: Auch hier können prima Links verbaut werden (z.B. wie bei Twitter) die Google sieht indem konkrete Zustände mit einem „Target“ (#) als statischer Link verbaut werden. Noch besser: Dies als normale Links zu verbauen und die Raute über „Hijax-Links“ via Javascript in Target-Links umzubauen. (Erscheint mir etwas tricky…)
  • Denke an die Struktur deiner Seite (was ist, wenn du 1000 Kommentare bei einem Beitrag hast?)
  • Verwende Spam-Filter um wg. schlechtem Content keine Abwertung zu bekommen.
  • Filtere problematische Keywords.
  • User Generated Content hat nicht unbedingt weniger Wert als andere Seite. Wenn das Keyword zu sehen ist… (Bemerkung hierzu: User verwenden möglicherweise keine vernünftigen Keywords, man muss ihnen dabei helfen).

Na ja, man sieht, es geht mit Web 2.0-Seiten wie mit allen anderen Seiten: Die Technik darf nicht im Weg stehen. Und selbstverständlich hält sich Google auch hier vornehm zurück und sagt nichts wirklich besonders Spannendes – wie z.B. der Wert von Kommentaren aufgewertet werden kann obwohl hier keine saubere Keyword-Struktur möglich ist.

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen