Keine Frames! Und wen doch?

Grundsätzlich sind Frames eine schlechte Idee – nicht nur aus SEO-Sicht. Aber wenn sie nun mal da sind, muss man akzeptieren, dass die Suchmaschinen damit Probleme haben. Denn die einzelnen Frames werden schnell als eigene Webseiten missverstanden und kommen dann ohne das Frameset in den Index – und das sieht nicht schön aus.

Deshalb: Müssen Frames unbedingt verwendet werden, sollte die Hauptseite guten (keywordstarken) Text im so genannten „noframes“ Relevanz behalten.

Außerdem sollte man darauf achten, dass die Contentframes erzwingen, dass sie immer nur mit Navigation und Header dargestellt werden. Dies kann z.B. via Javaskript erfolgen. Ist dies nicht der Fall, erscheinen bei Google potentiell Seiten, auf denen nur der Contentframe – aber kein Header und keine Navigation ist.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus