Rumpeldipumpel: Google schraubt kräftig im Index

Letzte Woche hätte man ja noch noch von einem Ausreißer sprechen können. Aber wenn es zwei Wochen hintereinander bei wirklich großen Seiten zu deutlichen Sichtbarkeitsänderungen kommt, sollten wir uns genauer damit beschäftigen. Schaut euch also diese beiden Bilder mal an:

Das hier sind Ciao (blau) und Idealo (rot), und das hier…

sind preis.de (blau) und guenstiger.de (rot). Ich habe die übrigens wegen ihrer Größenordnung nicht wegen ihrer Ähnlichkeit jeweils auf ein Bild gepackt.

Was haben Idealo und guenstiger.de, was ciao und preis.de nicht haben? Eigentlich wollte ich gerne zumindest ein paar Tipps geben, was wohl der Grund sein könnte und ich habe versucht, diese vier Portale (es gibt noch viele andere, die seit zwei Wochen einen Knick nach oben oder nach unten haben) zumindest knapp zu überblicken.

Aber die Lösung ist alles andere als einfach. Die Zahl der Keywords (die von Sistrix abgefragt werden) hat sich nur wenig geändert und liese allenfalls bei guenstiger und preis.de entsprechende Rückschlüsse zu. Die Zahl der Seiten im Index ist bei allen vier Portalen vor einigen Wochen ein wenig nach oben gegangen – aber eben nur ein wenig.

Ein Blick über die Struktur und die Inhalte der Seiten zeigt an einigen Punkten ein erschreckend ähnliches Bild. Ich denke nicht, dass die Contentmenge oder die Struktur eine Rolle spielen. Allerdings kann ich aufwändige Tests wie nach Duplicate Content und Durchblutung nicht eben mal machen. Auffällig bei einigen Stichproben war, dass die Seiten mit Knick nach unten offenbar langsamer laden als die mit Knick nach oben… Aber das kann ja wohl kaum der Grund sein.

Eine Backlink-Analyse ist logischerweise nicht machbar. Unter anderem, weil ich trotz Urlaubszeit noch Kunden und deshalb nicht unbegrenzt Zeit habe. Aber hier noch ein paar Infos mehr auf suchmaschinenoptimierung.de.

Deshalb, vor allem als Auftakt für ein wenig Analyse im Sommerloch: Irgendwas tut sich da. Und ich kann allen raten, die mit Preisvergleichen und ähnlichen Seiten ihre Geschäftsmodelle befeuern, mal ziemlich genau hin zu schauen.

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen