#SEMSEO – Zukunft der Suche (Universal Search)

semseoBeim ersten Vortrag auf der gerade in Hannover stattfindenen SEMSEO-Konferenz beschäftigt sich Marcus Tober von Searchmetrics mit der Universal Search. Die Folien werden noch auf Linkvendor veröffentlicht. (Wird dann verlinkt)

Schöner Einstieg von Marcus: „Niemand kann da alles wissen – und ich möchte euch nur Sachen sagen, von denen ich Ahnung habe.“ Marcus bringt deshalb drei Kollegen mit, deren Namen und Kontaktlink ich hier noch ergänzen werde. Also: Inhouse-SEO Jens Fauldrath, Christoph Burseg von TRG und  Jens Tonnier von ad.agents.

Google News

  • Die Backlinks auf die Beiträge werden in der Universal Search unwichtiger. Es sind andere Kriterien die hier eine Rolle spielen.
  • Regelmäßiges Posting ist eine Voraussetzung
  • Die Seite muss strukturiert aufgebaut sein – da der Crawler recht anfällig ist. Es werden auch nur Beiträge max. 30 Tage alt sind.
  • Anmelden, XML-Sitemap (aber das kennt ihr ja).
  • Geschwindigkeit ist wichtg, da man dadurch zur einzigen „Quelle“ für Google wird.
  • Zu kurze Artikel sind schlecht und zu lange Artikel sind schlecht. Leider kan man nicht pauschal sagen was das genau bedeutet… (Fragt mich…)
  • Relevanz (die Seite muss zum Thema passen und man braucht eigene Inhalte nicht nur Agenturmeldungen). Das zeigt er mit Statistiken, die belegen, dass „große“ Seiten eher die „großen“ Teilne der Snippets bekommen.
  • Passt Google für größere Seiten den Sourcerank an? (Also den Trust, den die Seite hat)? Empirisch kann man wohl sagen, dass das so ist. Die Top 5 Publisher erhalten 40 % der Snippets.
  • Wie viel muss man umschreiben (von einer Agenturmeldung) um trotzdem gelistet zu werden? Bei Google News scheint das Duplicate Content Problem nicht so groß zu sein.
  • Einer der Tipps ist, die Frequenz der Artikel zu erhöhen also lieber zwei als einen Artikel aus einem Thema zu machen. (Bemerkung: Damit verliert man natürlich auch etwas den natürlichen Inhalt für die Optimierung…)
  • Es scheint sich zu lohnen, Google auch zu nerven und per „Social Engeneering“ bei den Kollegen für Aufmerksamkeit zu sorgen. Über diese Aussage werden sich die Google-Mitarbeiter kaum freuen. Sorry für die Veröffentlichng, also 😉

Google Blogs

  • Datum der Veröffentlichung, Vertrauen in die Seite und die Uniquness sind wichtg.
  • Wenig Traffic, weil das ganz unten angezeigt wird.
  • Die Blogbeiträge sind wohl möglicherweise nicht so aktuell (wie bei News) sondern aus dem Tag, an dem ein Eregniss passiert ist. Wenn man also rein kommt, kann man länger darüber Traffic erhalten.

Google Base (Produkte)

  • Auch hier wisst ihr ja schon etwas Bescheid. Ideal ist, täglich zu aktualisieren.
  • Neben den Pflicht-Attributen können empfohlene und eigene Attribute übergeben können.
  • Die Höhe des Preises ist nicht wichtig, es ist wohl eher wichtig, wie viele Attribute verwendet werden und gut deren Qualität ist.
  • Mit den benutzerdefinierten Attributen hat man das größte Feld der Optimierung (Norm, Seriennummer, Material u.s.w.)
  • Standard-Schnittstellen von Shops belegen meist nur die Standard-Attribute.
  • Und, obacht: Weiterleitungen sind nicht erlaubt! Affiiates müssen wohl kreativ sein, sich zumindest ein Modell ohne Weiterleitung suchen…
  • Obacht auch bei: Umlauten, Groß- und Kleinschreibung u.s.w..
  • Auf der Zielseite sind vor allem die Keywords und der Title wichtig.
  • Ach, hurra! Es ist endlich mal kein Problem mit Duplicate Content zu erwarten. (Aber auch hier sollte man trotzdem noch an die natürliche Suche denken…)

Google Video

  • Auch hier eine Anmeldung XML-Sitemap mit vielen Parametern. (Werde ich demnächst was dazu schreiben)
  • Ist noch in der Testphase – da bastelt Google noch. Lustiger Hinweis: Man kann auch bei Google Video gelistet sein – ohne ein Video zu haben. 🙂

Wenn das hier so weiter geht, ist noch viel zu erwarten. Danke Marcus! Cooles Panel.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Pingback: SEMSEO 2009 und Pubcon in Hannover | Marktpraxis-Blog

  2. Michel Leconte

    Hi Eric,

    I’d like to inject something we’ve learned in the process of building and providing a Google News compliant news facility out of the box as part of http://www.seosamba.com.

    The vetting process is manual, as such one need to wait to have enough articles before submitting it to Google News, about 30 days worth, with one article a day seems to do it. Approval process is about 2 weeks from submission time.

    The structure needs to be compliant in terms of URL, folder, sitemapnewsindex.xml.

    Publish at the beginning or end of the news cycle to maximize the rewards of being on top either while there’s not much competition yet, or everyone else has already written about it ;-).

    Provide the news on RSS fees and focus on increasing popularity of these feeds to help with trust.

    Keep in mind that in the News game, Yahoo is actually a bigger player in direct news readership than Google News…at least for most markets we’ve looked at.

    Viel spaSS noch.

  3. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Hey Michael,

    thank you! That sounds very, very interesting. I’ll going to test that around christmas to write a review about Seosamba.

    best
    eric

Kommentare sind geschlossen.