SEO-Woche: Penguin, Searchmetrics und ’ne Menge Fehler

In dieser Woche musste mein iMac zum iDoktor weil der Lüfter durchgedreht ist und alle ergoogelten Maßnahmen nix gebracht haben. Ich weiß jetzt zwar eine Menge über das Lüftungsverhalten meines Rechners – aber die Lösung brachte dann erst die beherzte Operation des Technikers. Was war los? Ein Lüfterkabel war ab.

Ich erzähle das aus zwei Gründen: Erstens muss es nun wirklich Sommer sein, wenn der Lüfter zum Problem wird. Und zweitens merken wir uns nun alle, dass nicht für jedes Problem die Lösung in Google steht. Bei echten Schwierigkeiten hilft keine Hardware oder Software sondern nur noch Wetware.

  • Dieser Sommer könnte zum SEO-Tool-Sommermärchen werden. Begonnen haben die Berliner von Searchmetrics, die die Beta ihrer Searchmetrics Suite 6 vorgestellt haben. Eisy, Gretus und der Eric haben schon darüber geschrieben. Disclosure: Ich bin natürlich voreingenommen, weil wir enge Partner von Searchmetrics sind und unseren Kunden die Suite seit Jahren empfehlen. Aber es freut mich, dass bisher auch alle anderen Kommentatoren sehr begeistert auf die neue Suite reagiert haben.
  • Interessant: Christoph Cemper hat 30 Penguin-Gewinner und 30 Penguin-Verlierer nach ihren Linkdaten untersucht. Und er wundert sich: In-Text-Links scheinen schlecht und Link-Listen prima zu sein… Doch, Obacht! Cempers pps: „Natürlich bedeutet das jetzt nicht, dass alle wie wild auf schrottige Linkverzeichnisse und Sitewide-Links gehen sollen.“ Lest lieber selber
  • Und wieder ein Beitrag, den wir jetzt nicht mehr selber schreiben müssen: So baut man Untertitel in WordPress auf allen Seiten ein. Danke an den Netzgänger.
  • Das Lesen von Patenten schult – weniger Zeit kostet es, Beiträge von Leuten zu lesen, die Patente gelesen haben. Zum Beispiel Bill Slawski auf SEO by the sea und auf WebiMax.  Hier geht es um ein Patent, bei dem während einer Such-Session die Kategorie eines Suchbegriffs („Golf“ in Sport, „Golf“ in Auto) übernommen und für weitere Suchen verwendet werden könnte (nach „Golf“ in Auto dann auch Ergebnisse für „Jaguar“ in Auto und nicht in Tieren). Gretus hat das auf seo-united teilweise ins Deutsche gebracht.
  • Elke Fleing hat auf deutsch-startups.de über Linkaufbau zum Selbermachen geschrieben. Das sind lesenswerte Einsteiger-Infos mit Verweisen zu sehr guter Sekundär-Web-Literatur!
  • Und Barry Schwartz fasst den Google-Monat Juni zusammen und findet, dass das schon ein verrückter Monat war mit zwei Pandas, einem Penguin und vielen anderen Tipps und Änderungen. Recht hat er.
  • Markus Hövener hat sich mal das Lokal Update, das man auch Venice nennen könnte, genauer angeschaut. Ein Zwischenergebnis: „Die lokalen Ergebnisse werden eher auf den unteren Rängen der ersten Suchergebnisseite eingestreut, während Portale und andere nicht-lokale Ergebnisse eher auf den vorderen Plätzen zu finden sind. “ Das klingt sehr plausibel. Aber lest bitte selber….
  • Und Martin Mißfeld hat eine Testreihe fürs Video-SEO ausgewertet. Sein Fazit: „Selbst wenn diese Einzelfaktoren so gewichtet sein sollten, wie es scheint: es macht heutzutage keinen Sinn mehr, nur einzelne Faktoren im Blick zu haben.“ Um das noch mal konkret zusammen zu fassen: „Es macht keinen Sinn mehr, einzelne Faktoren im Blick zu haben.“ Das gilt übrigens nicht nur fürs Video-SEO…
  • Passend zu den Ergebnissen  unserer Umfrage nach den größten SEO Fehlern der Welt hat Dr. Pete den zwar nicht häufigsten aber schlimmsten OnPage-Fehler mal ganz übersichtlich angegangen: Which Page is Canonical? fragt und beantwortet er auf SEOmoz.

Nun noch eine Bitte von mir: Für unsere Schulungen versuche ich gerade eine Strukturierung der SEO Analyse Tools. Welche Aufgabenbereiche gibt es denn nun eigentlich, bei denen Tools uns unterstützen können. Mir sind folgende Kategorien eingefallen:

Mit „Surf-Analyse“ meine ich z.B. Firefox-Addons, die mir den Status einer Seite anzeigen. Und Recherche-Tools ist halt archive.org oder Whois-Datenbanken. Was habe ich vergessen? Über eure Hinweise würde ich mich sehr freuen!

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen