SEO-Woche: Theorie, Praxis und ein digitaler Stinkefinger

Vorgestern habe ich euch zum zweiten mal nach den größten SEO-Fehlern der Welt gefragt. In dieser Woche geht es um die häufigsten Fehler. In der nächsten Woche um die schädlichsten.

Leider hatten wir gestern mit dem Script von einem SEO-Kollegen zu kämpfen, der unseren Server mit massiven Anfragen beschoss weil er eines unserer Tools so lieb hat. Deshalb war die Umfrage stundenlang nicht zu bedienen. Dem Kollegen haben wir den digitalen Stinkefinger gezeigt – jetzt ist die Umfrage wieder funktionsfähig. Also bitte, falls ihr noch nicht abgestimmt habt, tut das bis Anfang nächster Woche. Danke!

  • Die EU-Wettbewerbs-Generaldirektion (toll, was es nicht alles gibt…) hat Google gebeten, sich bis Anfang Juli zu einem Sack voller Fragen zu äußern. Vorneweg die Fragen deutscher Verleger: „Wir haben massive Befürchtungen, dass die Darstellung der Suchergebnisse nicht nach fairen Kriterien erfolgt“, sagt Helmut Verdenhalven vom Bundesverband der deutschen Zeitungsverleger. Das berichtet die taz und wir sind gespannt…
  • Marcus Tober hat in seiner Searchmetrics-Datenbank seltsame Dinge gesehen: Seit vergangener Woche zeigt Google massenweise Markenlinks für manche Domains. Und für andere nicht. Seltsam. Matt Cutts sagt dazu – nichts. Nur, dass da das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.
  • Frank Bültge zeigt uns eine kleine, nette Lösung, wie man im Layout eines Blogs automatisch ein Bild aus dem Beitrag einbauen kann. Hat mit SEO nix zu tun, ist aber hübsch.
  • Facebook hat ein Plugin für WordPress veröffentlicht. Ich habe mich noch nicht getraut, es einzusetzen. Fühle mich beobachtet.
  • Ein bisschen Lesestoff zum Thema „Korrelation vs. Kausalität von Social Signals“ liefert Gretus auf SEO-united.
  • Noch ein bisschen Theorie: Philip Petrescu zum Thema über „The Impact of Authoritative Links, Mentions, and Shares on Rankings„. Fangt nur an zu lesen, wenn ihr etwas Zeit habt…
  • Schluss mit Theorie – auf zu Praxis. Auch auf SEOmoz schreibt Rob Millard „Identifiying and Fixing Your Worst Landing Pages„. Na dann, los.
  • Und noch praktischer: Christian Neubauer erklärt, wie man Broken Backlinks mit ’nem Crawler und einer Excel-Tabelle repariert.
  • Sebastian Socha stellt die Expertenumfrage zu den Ranking-Faktoren für G+ Local von David Mihm vor. Auch hier vielleicht mehr als 1,5 Minuten Verweildauer einplanen…
  • Andreas Graap schlürft sein Webschorle mit Arthur Mai und plaudert dabei über strategisches SEO. Er mahnt an, vor dem Umsetzen von Maßnahmen Pläne zu machen und nicht nur Links sondern auch Inhalte aufzubauen.
  • Ein unbekannter Webmaster berichtet, wie er den Panda in 35 Tagen überwunden hat. Kern seiner Tätigkeiten war wohl, dünne Seiten zu entfernen, Brand-Links aufzubauen, GWT-Fehler zu fixen und Doppelten Inhalt zu eleminieren. Tja nun.
  • Man muss es einfach sagen: ein netter Typ, von dem man was lernen kann! Marcell Sarközy hat zum zehnten Jubiläum von SEOs Finest Macus Tandler interviewt.
  • Auch nett und klug ist Maile Ohye, die uns Webmastern erklärt, wie das mit dem Google+ und dem +1 Button funktioniert.
  • Die Lokal-Fixierung des Venice-Update hat nun auch Deutschland erreicht. Allerdings mit teilweise verblüffenden Ergebnissen, denn ganz Deutschland sah teilweise vor allem Berliner Ergebnisse und die Berliner hatten Kölner Ergebnisse im Visier. Nun ja, wird sicher alles besser.

Maile Ohye zur Google+ Integration und den +1 Buttons:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen