SEO-Woche: Umzug geschafft!

Es wurde Zeit, Abschied zu nehmen. Und zwar von dem Server, von dem das SEO-Book gerade sendet. Jetzt sind wir auf einen anderen Server umgezogen. Der Grund: Uns ist in dieser Woche die WordPress-Installation um die Ohren geflogen, das haben wir als Chance für einen Hosting-Neuanfang genutzt. An diese Stelle meinen innigen Dank an Christoph „@vanseo“ Baur. Und ihr, die Leser, werden davon hoffentlich nichts mitbekommen… 

  • Die SEO-Welt ist im Over-Optimization Penalty Fieber. Rand Fishkin erklärt heute im Whiteboard Friday, wie er sich die Vorbeugung vorstellt.
  • Markus Hövener, the Internet-Kapitän, liefert ein Beispiel einer Penalty und sagt, dass die bisherigen Guides rund um die Over-Optimizsation zu kurz greifen, weil es auch darum geht, ausgehende (!) Links einer Seite zu prüfen, von der wir einen Link erhoffen. Good Point!
  • Gretus unterstützt auf SEO United alle, die mit dem Linkaufbau von vorne anfangen müssen, mit einer Liste von Suchbefehlen zum Finden von, äh, natürlichlich passenden Linkquellen. Wenn man das so sagen kann…
  • Nach dem großen Erfolg unseres .htaccess-Beitrags wollten wir gerne einen ähnlichen Beitrag zur robots.txt machen. Jetzt waren die SEO Trainees schneller und schreiben „Robots.txt – so wird’s gemacht„. Na gut, muss uns was anderes einfallen. Hat hier jemand Wünsche?
  • Konstantin Guartzsch hat sich für den inhouse-seo-Blog von Jens Fauldrath mal den kommenden Sistrix Optimizer angeschaut.
  • „Mobile“ und „Lokal“ steht ja auf allen Vortrags-Bullshitbingo-Karten ganz oben. Sebastian „KennstDuEinen“ Socha hat ein Tool entdeckt, mit dem man sehen kann, wie die mobile Web Nutzung in Deutschland in Bezug auf die lokale Suche tatsächlich aussieht. Oder habe ich das falsch verstanden?
  • Martin Mißfeld hat über Links nachgedacht und schreibt nun in einen Beitrag auf tagSeoBlog die gewagten Theorie auf, dass „Links = Empfehlungen“ sind. Dass es diese gar nicht nur gibt, um SEO-Linkbuilding zu betreiben, sondern um Seiten zu empfehlen. Und dass Social Media auch so was wie Empfehlungskultur ist und Google das mit G+ dafür auch nutzen wird. Tja, mmmmh. Interessanter Gedanke.
  • Julian Dziki ist vom Urlaub zurück und denkt auf seokratie darüber nach, ob Onpage oder Offpage wichtiger ist. Sein Fazit: Beides ist wichtig.
  • Im Gegensatz dazu mal was ganz Operatives: Google hat sein Rich-Snippet Testing Tool aufgebohrt. Man kann darin jetzt auch Code checken, bevor dieser online ist.
    Ein Aufatmen geht durch die Maschinenräume großer Webseiten…
  • So, und wieder was „Buntes“ zum Ausstieg: Martin Weigert macht sich auf netzwertig.com große Sorgen um seine Abhängigkeit von ifttt (der Dienst, der so manche Web-Aufgaben automatisiert). Was, wenn die Betreiber pleite gehen? Oder von facebook für ’ne Milliarde gekauft und ausgebeint werden? Er fühlt sich einerseits von dem Dienst abhängig und hat festgestellt, dass in diesem Internet nicht immer alles so bleibt, wie es ist. Warum ich das hier erzähle? Weil ich vorschlage, dass wir am Wochenende alle mal darüber nachdenken, von welchen Diensten und Tools  unsere Arbeit abhängig ist und ob wir auch bei einem Totalschwenk der Betreiber unsere Arbeit fortführen könnten.

Ich bin auf eure Kommentare gespannt. Und bitte seid nicht böse, wenn es beim Serverumzug am Wochenende mal ruckelt…

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus