Themenfindung: Inspiration oder Reißbrett

In den Kommentaren zum Schreibblockaden-Beitrag habe ich den guten Tipp bekommen, doch einmal über die Themenfindung zu schreiben. Danke Wheezl! Jetzt müsste ich nur noch wissen, in welcher Branche du unterwegs bist. Schreibst du über SEO? Über Online-Marketing? Über Katzen?

Katzen würden Katzenblog.de lesen

Der ganz natürliche Vorgang ist ja, dass man die Branchenmedien durchpflügt und sich von einer Meldung inspirieren lässt. Eine Methode mit Geschichte übrigens: Viele bekannte Novellen wurden von Zeitungsmeldungen inspiriert, zum Beispiel „Romeo und Julia auf dem Dorfe“  von Gottfried Keller. Sehr lesenswert, sehr traurig! Aber zurück zu meinem Thema.

Ich will euch heute an einen ganz profanen Weg erinnern, wir ihr an neue Themen kommt – und unserem Freund Google dabei in die Hände arbeitet. Ich sage ganz bewusst: erinnern. Denn ihr habt das bestimmt schon oft für andere getan. Oder für euren eigenen Blog. Wenn nicht, dann los: Gebt einfach eure Domain in die Searchmetrics Essentials ein und schaut nach, für welche Keywords ihr gerade rankt. Ich habe das einmal mit der Seite „Katzenblog.de“ gemacht.

Hier ein Auszug aus den Keywords:

Keyword-Recherche

Als nächstes macht ihr eine Keyword-Recherche – am einfachsten mit dem Google Adwords Tool. Dort tippt ihr ein besonders repräsentatives Wort für eure Tätigkeit ein. Ich habe mich für – große Überraschung – den Begriff „Katze“ entschieden. Hier das Ergebnis:

 

Und was sagt uns das alles? Dass die Macher von Katzenblog.de nicht auf der Brennsuppe dahergeschwommen sind. Für alle Nicht-Oberbayern: Da hat sich schon jemand bei Katzenblog.de genau diese Gedanken gemacht. Zumindest, was „Katzenbilder“ und „Katze kaufen“ angeht. Nur das Ranking ist noch verbesserungswürdig. Aber es gibt ja noch so viel mehr, worüber man schreiben  – und womit man dann evt. bei Google gefunden werden könnte.

Themen für Katzenblog.de

Ich habe mir ein paar hübsche Themen ausgedacht:

  • Meine Katze frisst nicht ordentlich – was tun?
  • Die 10 beliebtesten Katzenrassen
  • Katzenkrankheiten: Wann muss ich zum Tierarzt?
  • Die 15 besten Tipps zur Katzenerziehung
  • Wenn die Katze niest
  • Die Katze entwurmen – welche Kosten kommen auf mich zu?

Ich bin mir nicht sicher, ob es diese Themen auf Katzenblog.de bereits gibt. Bestimmt sind sie schon irgendwo verarbeitet. Klar: Ich habe ja das Rad nicht neu erfunden:-) Aber ich glaube ganz fest, dass der eine oder andere Text – vorausgesetzt er wäre gut geschrieben und sorgfältig recherchiert – den einen oder anderen guten Backlink würde einheimsen können. Und dann noch ein bisschen Keyword-Targeting – und dann klappt‘s auch mit dem Ranking.

Für alle, denen es echt zu profan ist, ihren Themenplan auf dem Reißbrett zu entwerfen: Lasst euch weiterhin von den aktuellen Themen, dem Weltgeschehen, den großen und kleinen Meldungen, euren persönlichen Erlebnissen usw. usw. inspirieren. Die Welt ist voller Geschichten! Aber: Es schadet nie, sich das passende Hauptkeyword für Google herauszusuchen. Sonst heißt euer nächstes Thema: „Google-Krankheiten: Wann muss ich zur SEO-Beratung?“

GD Star Rating
loading...
Themenfindung: Inspiration oder Reißbrett, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Elisabeth

Elisabeth ist der andere Chef der CONTENTmanufaktur GmbH. Sie verantwortet den redaktionellen Teil der Agentur.

More Posts

Kommentare (2)

  1. Margit Sies

    Klasse. Nicht nur die Brennsuppn – sondern natürlich auch der Rest.
    Schöne Grüße aus dem Münchner Outback!

  2. Pingback: www.doorupkeep.com

Kommentare sind geschlossen.