Zusammenfassung: Viele neue Sachen bei Google

Hat Google gerade einen Innovations-Schub – oder kommt mir das nur so vor, weil ich mal ein paar Tage weg war? Jedenfalls möchte ich ein paar Neuerungen in den SERPS zeigen, die ggf. ihre Relavanz auch für die Optimierung von Seiten haben:

  1. Seitenspalte: „Besuchte Seite“ vs. „Noch nicht besucht“. Ein Blick in die seit wenigen Monaten neuen Seitenleiste lohnt sich fast immer. Jedenfalls, wenn man nach Neuigkeiten sucht. Heute ist mir z.B. die Filtermöglichkeit nach der besuchten Seiten aufgefallen. Die gibt es natürlich nur im eingeloggten Zustand – aber kann sich natürlich massiv auf das Suchverhalten auswirken, wenn das mal prominenter verlinkt wird. Dann haben es neue Seiten echt schwer…
  2. Suchergebnisse als Live-Update der eingegebenen Buchstaben: Das habe ich nicht selber gesehen, aber im Googlewatchblog gelesen. Schaut euch das Video an…
  3. Mehr als ein/zwei Seiten einer Domain auf der ersten Ergebnisseite: Das dürfte wohl die dramatischste Änderung sein, jedenfalls SEO betreffend. Wer beispielsweise nach „exhibitions at amnh“ sucht, erhält folgendes Suchergebnis:

    Bevor die Wikipedia kommt, erhält das American Museum of Natural History Gelegenheit, sieben Ergebnisseiten zu zeigen. Und das ist kein Bug sondern lt. Google Webmaster Central Blog ein Feature. Das gibt Marken-Inhabern bzw. sehr starken Authoritäten die Möglichkeit, die erste Seite wirklich zu dominieren. Während man als Konkurrenz von Ratiopharm also bisher noch die Chance hatte, auf dem Stamm-Ergebnis der Konkurrenz zu sein, dürfte dies vorbei sein. Und auch Affiliate werden es schwerer haben, wie der Seonaut klug schreibt.
    Nun, warum kommt das jetzt? Hat das möglicherweise damit zu tun, dass AdWords-Kunden ab September auch auf Konkurrenz-Keywords bieten dürfen? Oder besser gesagt: müssen, weil ja die natürlichen Ergebnisse „verstopft“ werden können?
  4. „Verwandte Suchen“ als Navigations-Leiste: Schließlich dürfte die letzte Änderung, die mir auffällt, mindestens für die Keyword-Recherche wichtig sein.

    Auch wieder über die Seitenspalte links zu erreichen ist eine Liste von ähnlichen Suchbegriffen. Diese waren ja früher (in geringerer Zahl) am unteren Rand der Suchergebnisse zu finden. Dann kam ja das Wunderrad (aka Wonderwheel) und jetzt erscheint nach dem Klick auf „Verwandte Suchbegriffe“ eine Art Navigations-Spalte, die bei der weiteren Recherche im „Search Funnel“ auch dort stehen bleibt. Auch das könnte bei prominenterer Verlinkung wesentlich für die Suchergebnisse werden. Derzeit kann man das aber auch primal für die Inspirations-Phase bei der Keyword-Recherche verwenden.

So, jetzt ist erstmal Sommer und ich gehe wieder raus…

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Christian

    zu 3. Kanns sein, dass die Änderung nur getestet wird?
    Bei mir ist es jeden Tag anders: mal 7 Ergebnisse eines Brands, mal nur 2.
    Vielleicht ist die Änderung ja doch nicht gut für die CTR.

  2. Karsten

    ich denke auch, dass der Pkt. 3 nicht lange bestand hat, da ja google immer Nutzerorientiert ist und dies dem Nutzer nicht wirklich was bringt.

  3. olaf

    Kann es sein, dass das Wonder Wheel weg ist. Ich finde es nirgendswo mehr :-/

Kommentare sind geschlossen.