Einträge in Web-Katalog zum Linkaufbau

Vergesst die Programme, die Webseiten in 3000 Katalogen anmelden und dies als Suchmaschinenoptimierung bezeichnen. Fest steht: es gibt wirklich nur wenige Katalog in denen ein Link auf die eigene Seite nützlich ist. Und vermutlich gibt es auch eine Menge Kataloge und Linkverzeichnisse, die – weil sie Bad Neighbourhood sind – also sogar eher schädlich sind.

Also: Grundsätzlich ist Vorsicht angesagt. Aber wessen Webseite ein bestimmtes Thema hat und es dafür gute Kataloge gibt, macht es natürlich Sinn, sich dort einzutragen. Gute Kataloge werden natürlich gegoogelt (wenn die nicht zu finden sind, machen sie auch kein Sinn). Und vielleicht lohnt sich auch ein Blick auf die Tabelle von ranking-check.

Nützlich sind aber mindestens Einträge im DMOZ, in Yahoo (nur noch gegen Bezahlung) und für deutsche Webseiten auf Web.de.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus