YEPP! Google führt canonical-Tag "cross-domain" ein

Google hat heute den so genannten Canonical-Tag auch für den Einsatz zwischen verschiedenen Domains eingeführt. Bislang konnte dieser Meta-Tag nur für Duplicate Content innerhalb einer Domain eingesetzt werden. Nun soll das auch „cross-domain“ funktionieren.

Darauf haben vor allem Publisher gewartet, die ihre Inhalte auch an andere Plattformen verkaufen, also syndizieren. Mit dem canonical-Tag kann dies nun so gestaltet werden, dass der Content-Hersteller dafür nicht indirekt „abgestraft“ wird. Dies konnte immer wieder passieren, wenn Google sich nicht ganz sicher war, von welcher Seite ein doppelter Text eigentlich stammt.

Selbstverständlich gibt es noch einige Frage zu klären, aber hier eine kleine Zusammenfassung des Beitrags auf dem Official Google Webmaster Central Blog:

  • 301 ist immer noch der beste Weg, um klar zu machen, welche Domain gewinnt. Aber nun kann auch der canonical-Tag eingesetzt werden. Allerdings sieht Google das eher als „Hinweis“ und nicht als absolute Anweisung – wird aber versuchen, diesem Hinweis zu folgen.
  • Die Seiten müssen nicht gleich, aber sehr ähnlich sein. Ich denke, unterschiedliche Ranspalten sind o.k. – aber wenn nur Text-Schnipsel gleich sind, wird der Tag nicht funktionieren.
  • Der Tag kann nur 1:1 eingesetzt werden. Ein allgemeines Setzen auf die Homepage der Ursprungsseite ist nicht sinnvoll.
  • Ein „noindex“ auf doppelten Seiten ist also nicht sinnvoll – und man muss auch darauf achten, dass die Seiten überhaupt crawlbar sein. Klar, sonst macht das ja keinen Sinn…

Nun können wir uns an die Arbeit machen und testen, wie der Tag wirklich funktioniert. Denn er bietet – je nach Funktionalität – natürlich viele Chancen aber auch Missbrauchsmöglichkeiten…

GD Star Rating
loading...
YEPP! Google führt canonical-Tag "cross-domain" ein, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (2)

  1. Pingback: PIP-Xmas Update und Browser Size | Allgemein | Seo Book

  2. Pingback: Cross-domain canonical

Kommentare sind geschlossen.