404 Fehler mit Google Analytics tracken

Heute möchte ich Euch eine von zahlreichen Varianten vorstellen wie man mit Hilfe von Google Analyics 404-Fehlerseiten identifizieren kann. In wenigen Minuten bekommt Ihr somit einen Überblick inwiefern Eure User auf 404-Seiten landen und könnt bei Bedarf gegensteuern.

Jeder von Euch weiß, dass man mit Hilfe der Google Search Console eine Liste von „sämtlichen“ Crawling-Fehlern einsehen kann. Gut das ist schön und gut. Aber sind diese denn wirklich so relevant?!

404-Fehler in der Google Search Console

 

Klar, Google konnte auf diesen Seiten keine Inhalte finden. Demnach macht es durchaus Sinn diese regelmäßig zu kontrollieren, Ursachen zu identifizieren und folglich zu beheben.

Ein guter SEO sollte meiner Meinung nach auf das Empfinden der User eingehen. Demnach sind für mich persönlich im ersten Schritt die 404- Fehler relevant, auf welche der User stößt. Sprich ich möchte sämtliche URLs herausfinden, welche einen 404er ausspielen und regelmäßig Traffic ziehen. Und das bekomme ich nicht mit Hilfe der Google Search Console raus.

Nun möchte ich Euch eine Step by Step Anleitung liefern wie Ihr das über Google Analytics steuern könnt. Wie gesagt ist das eine von zahlreichen Möglichkeiten. Aber irgendwo muss man mal anfangen 😉

Im Folgenden tracken wir die Fehlerseiten mit Hilfe von Events. Das macht durchaus Sinn da dadurch die PageViews der Fehlerseiten nicht mit in die Gesamtstatistiken einfließen.

Schritt 1: Entsprechenden Google Analytics Code auf 404-Fehlerseiten implementieren…

Implementiert folgenden Google Analytics Universal Code auf den 404-Fehlerseiten…

<script>
(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){(i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)})(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
ga('create', 'UA-XXXXXX-N', 'auto');
ga('set', 'anonymizeIp', true);
ga('send','event','Error','404','Seite: ' + document.location.pathname + document.location.search + ' Verweis: ' + document.referrer );
</script>

Dabei Folgendes beachten:

  • UA Nummer setzen.
  • ga(’send‘, ‚pageview‘); aus dem Snippet entfernen, da wir ja möchten, dass 404-Fehlerseiten keine PageViews generieren und folglich die Statistiken verfälschen.

Dann baut Ihr den „optimeirten“ Code nur auf den entsprechenden 404-Fehlerseiten ein. Am Ende sollte das Ganze folgendermaßen aussehen:

404 Fehler mit Google Analytics tracken

Was Ihr damit erreicht ist, dass nicht nur 404-Seitenaufrufe an Google Analytics gesendet werden, sonder auch die dazugehörige Quelle von welcher die User kamen. Alles was Ihr zur Fehlerbehebung eben benötigt.

Schritt 2: Einen Bericht für 404 Tracking in Google Analytics anlegen…

Die Daten werden nun automatisch unter Ereignissen in Google Analytics sichtbar…

404 Fehler mit Google Analytics tracken

Ihr könnt Euch nun einen benutzerdefinierten Bericht anlegen…

404 Fehler mit Google Analytics tracken

Mit Hilfe der sekundären Dimension könnt Ihr, sofern die Daten vorhanden sind, herausfinden von wo der Verweis auf die 404-Fehlerseite erfolgt ist…404 Fehler mit Google Analytics tracken

Zudem solltet Ihr Euch einen Alert einrichten, um immer auf dem Laufenden zu bleiben und schnellstmöglich reagieren zu können…

Google Analytics - benutzerdefinierte Berichte anlegen

 

Google Analytics - benutzerdefinierte Berichte anlegen

Nun werde ich also benachrichtig sobald mehr als 5 Seitenaufrufe täglich einen 404-Fehler auslösen und ich kann mich schnellstmöglich an die Arbeit machen.

Ich hoffe ich kann Euch mit diesem Artikel die tägliche Arbeit etwas erleichtern. Solltet Ihr Fragen haben einfach einen Kommentar hinterlassen.

In diesem Sinne „SEO might be the CEO“…

GD Star Rating
loading...
404 Fehler mit Google Analytics tracken, 1.5 out of 5 based on 6 ratings

Andreas Burde

Andreas Burde hat sich nach seiner Zeit bei der CONTENTmanufaktur als Berater im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und Webseiten-Erstellung mit Spezialisierung auf den KMU selbstständig gemacht.
Hier kann man mehr über ihn erfahren.

 

More Posts