"Auf Ihrer Website wird anscheinend eine ältere Version von WordPress ausgeführt."

Heute habe ich folgende E-Mail von Google erhalten (Domain habe ich entfernt):

—–

Sehr geehrter Inhaber oder Webmaster von http://…de/,

Auf Ihrer Website wird anscheinend eine ältere Version von WordPress ausgeführt. Google empfiehlt eine Aktualisierung auf die neueste Version. Ältere oder nicht aktualisierte Software ist möglicherweise anfällig für Hacker- oder Malware-Angriffe, die Ihren Nutzern schaden könnten. Besuchen Sie zum Herunterladen der neuesten Version die <a href=“http://wordpress.org/download/“>WordPress Download-Seite</a>.

Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, warum Sie diese Nachricht erhalten, finden Sie weitere Hintergrundinformationen in einem <a href=“http://googlewebmastercentral.blogspot.com/2009/11/new-software-version-notifications-for.html“>Blog-Post</a> von Google zu diesem Thema.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Google-Team für die Suchqualität

Entweder bin ich mit meinen Aktualisierungen bisher immer schnell genug gewesen – oder das ist der Anfang einer „Wir sorgen uns um die Aktualität deiner Webseiten“-Initiative von Google. [Da gerade eine zweite Mail kam, denke ich momentan eher an die „Initiative“]

Beim Crawlen der besagten Seite ist dem Robot aufgefallen, dass die WordPress-Installation alt ist – und da hat er mir halt ’ne Mail geschrieben. Eigentlich wirklich nett von ihm. Und der Verweis auf den Blogpost von 2009 zeigt, dass dies ja kein neues Vorhaben von Google ist. Aber es wirft einige Fragen auf:

  • Wie gut kennt Google die CMS-Systeme? Und vor allem: welche? Theoretisch natürlich alle. Ich meine eher automatisch erkannt? (Wer kennt bitte noch die Seite, die die eingesetzte Software einer Seite dargestellt hat? Ich würde diesen Link gerne posten…)
  • Spielt das Alter bzw. die Aktualität der CMS-Version eine Rolle im Ranking? (Ich gehe nicht davon aus!)
  • Wenn Tante G danach schaut, ob eine Seite WordPress oder Joomla oder InterRed einsetzt: Spielt denn das eine Rolle? Etwa bei der Einordung, ob es ein Blog oder eine News-Seite ist? (Ich würde sagen, derzeit nicht…)

Habt ihr auch Post vom Robot bekommen? Eventuell auch nicht nur wegen WordPress sondern auch wegen eines anderen CMS? Eure Erfahrungen und Meinungen interessieren mich!

GD Star Rating
a WordPress rating system

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (11)

  1. Stanley

    Hab ich auch bekommen.. für 10 WordPress Projekte die ich circa 24 Stunden vorher schon aktualisiert hatte :)

  2. Jan

    Hallo Eric,

    ich glaube schon, dass Google solche Auswertungen früher oder später in die Rankings mit einfließen lässt. Allein für die Bewertung von Backlinks ist es doch sehr interessant, ob z.B. 90% von der selben WordPress-Version kommen oder alle aus der selben Social Bookmark Software, etc.

    In Amerika gibt es Provider, die bieten Dir 100 Domains mit 100 Class-C IPs und fertiger WordPress-Installation für unter 200 Dollar pro Monat an. Ein wenig Content und schon hat man ne schöne IP- & Domain POP, mehr aber auch nicht 😉

  3. Wolfgang Wagner

    Ja, ich bekam die Mail für eine Kundenseite, für deren Aktualisierung ich aber gar nicht verantwortlich bin.

    Da ich aber nur bei den Google Webmaster Tools mit dieser Seite in Verbindung stehe, scheint es, daß von dort die „zuständigen“ E-Mail Adresse geholt werden.

  4. Pingback: Google warnt vor alten CMS – SEO.at

  5. Daniel

    Google muss nicht zwangsläufig die Systeme kennen, ein erster Blick in den Generator gibt schon manchmal ganz guten Aufschluss darüber. Falls das nicht zieht kann man immer noch Ordnerstrukturen prüfen wie z. B. wp-content, components etc.
    Möglichkeiten gibt es viele für einen Robot en CMS zu erkennen. Die Frage ist nur wer sich die Arbeit macht und vorher alle markante Punkte für ein CMS irgendwo in ein System einträgt 😉

  6. precom Rainer

    Also ich bin mir gar nicht so sicher, dass G das CMS überhaupt nicht berücksichtigt. Bei der Indexierung spielts bestimmt eine Rolle, bei den SERP-Ergebnissen hab ich dazu noch nie was gehört. Aber eine WordPress-Seite ist in Minuten im G-Index, während ein klassisches CMS dafür 1-3 Stunden braucht (selbst wenn dort auch ein klassischer Blog läuft mit ähnlicher Katalog-Eintragung, etc.).

    Ich glaub eher, dass die Malware-Probleme primär auf die CMS bezogen sind, und Google das schön langsam mal abstellen möchte. Deswegen die Aktion…

  7. Domi

    Also ich bin auch sicher, dass Google berücksichtigt, welche Software benutzt wird. Gerade im Hinblick auf das Panda-Update und hochwertigen Content würde ja sonst viele FOren direkt aus dem Index gekickt werden wenn man sieht, was einige User da zusammenstammeln (und sei es nur wegene Rechtschreibschwäche).

  8. Holger

    Google prueft schon seit längerem welches cms benutzt wird. ob diese Daten nur für diesen o.g Zweck genutzt werden ? lest hier mal http://www.gogozone.de/blog/top-10-ranking-content-links-google-software-50/

  9. Michael

    Die Mail habe ich heute auch das erste mal gesehen. Im ersten Moment habe ich an Hacker und Phishing gedacht. Hat echt gedauert, bis ich verstanden habe – „Die ist ECHT“.
    Naja, habe dann auch gan brav das Update gemacht :-)

  10. lts-transporte

    Ich glaube schon, dass Google solche Auswertungen früher oder später in die Rankings mit einfließen lässt.

  11. Pingback: Blogprojekt-Podcast #23 – Statistiken nutzen > Podcast > Blogprojekt, Podcast, Statistik, nutzen, auswerten, Kennzahlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *