Channel, Subchannel und Sub-Subchannel?

Wie viel „Tiefe“ ist gut für eine Webseite? Reicht eine Channel-Ebene, sollten noch Unter-Rubriken hinzu kommen oder vielleicht so gar noch mehr Ebenen?

Hier kommen zwei Gründe warum nur eine Channel-Ebene zu wenig ist:

  1. Es sollten ja so viele Seiten wie möglich maximal 3-4 Klicks von der Homepage entfernt sein. Wenn  also 10 Rubriken und jeweils 10 Unterrubriken vorhanden sind (ich nehme die Zahl nur wegen der einfachen Rechnung) und auf jeder Navigationsseite 10 Beiträge zu sehen sind, haben wir 1010 Beiträge die maximal drei Klicks von der Home entfernt. Wenn wir keine Unterrubriken haben, sind das halt nur 110. Also: Der Punkt geht an Unterrubriken.
  2. Ideal ist darüber hinaus, wenn Beiträge in einem thematischen Umfeld hängen. Wenn es 10 Rubriken und keine Unterrubriken gibt, können 10 Themenfelder gebildet werden, die in der URL etwa so aussehen: http://www.domain.de/thema1, …/thema2 u.s.w..Wenn es aber Unterrubriken gibt, können 100 Themenfelder versorgt und auch noch mehr Keywords in der URL verbaut werden (http://www.domain.de/thema1/thema2, …/thema2/thema3 u.s.w.)

Und hier kommen zwei Gründe, warum drei Ebenen zu viel sind:

  1. Gibt es Channel/Sub-Channel/Sub-Sub-Channel, dann sind die meisten Beiträge vier Klicks von der Hauptseite entfernt. Das ist eigentlich schon zu viel. Außerdem, wer hat schon 10 000 Beiträge?
  2. Drei Keywords in der URL sind weder nötig noch sinnvoll – schließlich sollte bei redaktionellen Seiten (und auch bei Shopping-Sites) jede Seite maximal auf ein bis zwei Keywords optimiert werden.

Natürlich gibt es Kniffe, Abkürzungen und Umleitungen, mit denen auch nur eine Channel-Ebene oder gar viele Katalog-Ebenen für Suchmaschinen optimiert werden können. Aber in der Standard-Einstellung sind zwei Ebenen optimal.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus