heise.de, der 2-Klick-Button und was das mit SEO zu tun hat

Zunächst will ich allen einfallslosen Linkbaitern sagen, dass so etwas wie der von heise.de lancierte 2-Klick-Button für Facebook eine ganz feine Aktion zur Erhöhung der Link- und Social-Media-Popularität. Doch neben einem respektvollen Gruss an die Kollegen in Hannover soll es hierum nicht gehen. Nein, sondern:

Der 2-Klick-Button geht glatt als SEO-Maßnahme durch!

Wie das? Denn eigentlich zielt diese Maßnahme doch nur auf den Datenverkehr zwischen den Servern von heise.de und facebook.com. Doch genau das ist es ja: Denn aktuelle Webseiten gleichen ja mittlerweile einem Datenpatchwork. Vom und zum User einer einzelnen Webseite werden Daten von „n“ Servern geschickt. Darunter AdServer, Tracking-Tools und nicht zuletzt die Daten-Ozeane von Facebook & Co. Da sorgt der Aufruf einer Webseite gleich mal auf 10 bis 20 Servern für Datentraffic. Wohlgemerkt: Mindestens die Datenverbindung zu den Sozialen Netzwerken werden vorsorglich aufgebaut – denn nur die wenigsten User klicken dann wirklich auf einen Like-Button.

Also weg mit überflüssigen Datentransaktionen!

Heute bin ich voller Begeisterung für heise.de – denn die Entwickler dort arbeiten schon daran, den Code für die Einbindung auf andere Webseiten zu dokumentieren. Das ist großartig. Wenn dabei noch ein WordPress-Plugin und vielleicht entsprechende Erweiterungen für die gängigen Shop-Systeme dabei heraus fallen, wünsche ich heise.de jeden Link dieser Welt!

Facebook Deutschland hat sich in Form von Tina Kulow auch über die Streitereien über den 2-Klick-Button geäußert: „Um es klar zu stellen: 2-klick-Button ist nicht ideal – aber kein Problem. Nur ein Like-Button der grafisch so tut als ob er einer ist, ist nicht ok. Das ist alles. Und PS: http://on.fb.me/mWD9dSOb es jetzt besonders clever von Facebook ist, sozusagen zu verbieten, dass der Like-Button wie Facebook aussieht, will ich bezweifeln. Aber auf irgendwas muss man sich jetzt wohl angesichts der ersten Drohgebärde heraus reden. Geschenkt!

Also, was nehmen wir praktisch mit?

  1. Server-Verbindungen und damit die Ladezeit zu reduzieren ist ’ne SEO-Maßnahme und deshalb sollte das, wo möglich, gemacht werden. Es lohnt sich auch, die anderen Datenfragmente, die geladen werden, zu überprüfen.
  2. Hier die Dokumentation von Heise für den 2-Klick Button. Und werd das gleich etwas einfacher haben möchte, nimmt das WordPress-Plugin von weigandtLabs.

Und drittens muss ich mich hier wohl auch endlich mal um dieses Zeugs kümmern 😉

GD Star Rating
loading...
heise.de, der 2-Klick-Button und was das mit SEO zu tun hat, 3.0 out of 5 based on 1 rating

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (9)

  1. Eva Schumann

    Ja, ja , ja. Aber das kann man als Website-/Blogbetreiber doch noch leichter erreichen, indem man statt eines 2-Click-Systems einfach ein Like-/Share-Icon mit dem entsprechenden Link einbaut einbaut – siehe auf meiner Seite – die Idee habe ich damals von literaturcafe übernommen.

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Oh, klar.
    Aber warum einfach, wenn man es auch kompliziert machen kann? 😉

    Im Ernst: Du hast natürlich sehr recht.

  3. Pingback: Whitepaper: Wie und wo der Gefällt mir-Button etwas bringt | Lösungen für Unternehmen

  4. Artur

    Hi,

    obwohl heise noch keine aktuellen Code heruasgegeben hat, habe ich schon mal mit der Portierung in ein WordPress Plugin begonnen. Das erste Ergebnis kann man sich hier ansehen:
    http://www.wlabs.de/3308/der-heise-2-klick-button-fuer-wordpress/

  5. Ferienhaus Schwarzwald

    Die Heise Dokumentation ist heute rein geschneit! Hier der Link dazu: http://www.heise.de/extras/socialshareprivacy/

  6. Ferienhaus Schwarzwald

    Die Heise Dokumentation ist heute rein geschneit! Hier der Link dazu: http://www.heise.de/extras/socialshareprivacy/

  7. Ferienhaus Schwarzwald

    Die Heise Dokumentation ist heute rein geschneit! Hier der Link dazu: http://www.heise.de/extras/socialshareprivacy/

  8. Anonymous

    Danke, hab es eingebaut. Und übrigens: Kein Mensch glaubt dir, dass du Ferienhaus Schwarzwald heißt 😉

    Aber wir wissen ja: Jeder nützliche Kommentar bleibt drin…

  9. Pingback: likri.com

Kommentare sind geschlossen.