Data Highlighter in den Google Webmaster Tools

Jetzt wird markiert: Auch in den Google Webmaster Tools ist jetzt der so genannte „Data Highlighter“ aufgetaucht. Mit diesem kann man strukturierte Daten markieren – auch, wenn sie nicht nach schema.org ausgezeichnet sind. Google zeigt damit den unbedingten Willen, noch mehr zur Antwort- als zur Frage-Maschine zu werden.

Im Bereich Optimierung: jetzt der Data Highlighter für selbst-strukturierte Daten.

Im Bereich Optimierung: jetzt der Data Highlighter für selbst-strukturierte Daten.

 Ganz einfach Daten strukturieren

Schritt einsDas Verfahren ist so einfach wie logisch: In ein URL-Feld wird eine (Beispiel-)Seite eingegeben, die sich in einer Art Editor öffnet. In diesem lassen sich dann zum Beispiel in einer Tabelle die Werte markieren, die zu den entsprechenden Daten passen. Hierbei schlägt Google eine Strukturierung der Daten nach schema.org vor – ist aber auch nicht beleidigt, wenn Daten fehlen oder anders angebracht sind.

Hier habe ich das mal auf unserer Konferenz-Seite gemacht, was keine fünf Minuten gedauert hat. Eine Empfehlung: Schaut euch beim Strukturieren die Vorschläge an und überlegt, ob ihr davon nicht auch Informationen in die Seite übernehmen wollt. Denn manchmal macht Google da durchaus gute Vorschläge für Infos, die die User interessieren könnten.

Schritt 2Direkt live gibt es im rechten Bereich des Editors gleich die Übersicht, wie das dann aussieht. Hier kann dann kontrolliert werden, ob das alles soweit passt. Ich habe mir in diesem Beispiel überlegt, ob wir vielleicht sogar die Adresse angeben sollten? Naja, wer sich zu einer Konferenz anmeldet, wird die Adresse ja noch raus finden 😉

Man kann diese Strukturierung für eine einzelne Seite machen – aber auch für einen ganzen Bereich. Will sagen: Es können z.B. alle Produktseiten beispielhaft mit einer Seite durch-strukturiert werden.

Ich brauche wohl nicht zu sagen, dass die HTML-Struktur der jeweils vergleichbaren Daten auch identisch sein muss…

Und funktioniert das? Das kann ich (noch) nicht sagen. Als Quittung bekommt man die Aussagen von Google, dass beim nächsten Crawl die Strukturierung übernommen wird. Ich werde hier berichten, was daraus wurde…

Alles strukturiert: Was das bedeutet

Also, das Strukturieren von Daten jeglicher Art liegt Google sehr am Herzen. Während die Freunde in Mountain View früher darauf zählten, auch in unstrukturiertem HTML alles zu finden, was es zu finden gibt, setzen sie nun auf eine Vorsortierung der Seitenbetreiber und liefern dafür auch wirklich schicke Tools wie diesen Data Highlighter aber auch das Rich Snippet Testing Tool.

Und das nicht aus Nettigkeit: Damals ging es darum, die besten Seiten für eine Suchanfrage heraus zu suchen. Da war es egal, ob der Ort einer Veranstaltung wirklich sauber zu erkennen ist. Heute möchte Google immer mehr Infos schon auf den Suchergebnisseiten anzeigen. Das mag man gut oder schlecht finden, man kann dabei mitmachen oder nicht.

Wenn man sich dafür entscheidet mitzumachen, ist die Welt mit diesem Data Highlighter echt einfacher geworden. Denn nun muss nicht mehr der CMS-Entwickler Formatierungen ins Template einbauen – sondern der SEO kann das ganz bequem selbst machen.

GD Star Rating
a WordPress rating system
Data Highlighter in den Google Webmaster Tools, 3.8 out of 5 based on 14 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (2)

  1. Pingback: SEO Auslese März 2013 | Online Marketing Agentur (Projecter GmbH)

  2. FlavourSmoke

    Sehr gut erklärt. jetzt habe ich es schon ein wenig besser verstanden. Ich bin mir nur nicht sicher, ob dies für unseren Onlineshop http://www.gute-liquids.de auch sinnvoll ist oder nicht. Wäre nett, wenn hier noch eine kleine Erklärung dazukommen würde.
    Vielen Dank
    Bernd
    Flavour-Smoke

Kommentare sind geschlossen.