Text- und Snippet-Optimierung: noch mehr Contentman

Unser Contentman, mit dem Texte auf SEO-tauglichkeit gecheckt und aufbereitet werden können, ist frisch und voller neuer Funktionen. Wir mussten das kleine Tool neu basteln, nachdem er von einer große Online-Marketing-Agentur heftigen mit Anfragen beschossen wurde. Nun ist er dank Christoph aus Ruinen auferstanden und unterstützt auch die Snippet-Gestaltung.

Der Contentman zur Optimierung von Texten

Der Contentman zur Optimierung von Texten

Nur, um das klar zu stellen: Wir sind kein Tool-Anbieter und deshalb ist die Benutzung nicht gewährleistet und zur Benutzerführung dürft ihr eure Ideen auch gerne noch an uns richten. Hier aber kurz die Funktionen:

  • Es gibt nun viel mehr Eingabefelder – das war nötig, weil es mehr Funktionen gibt. Aber ihr werdet schnell merken, dass ihr auch nicht immer alles ausfüllen müsst. Je, nachdem, was ihr halt benötigt.
  • Die ersten vier Felder sind zur Snippet-Gestaltung, deren Ergebnis ihr dann recht oben (grüner Pfeil) sehen könnt.
  • Direkt darunter dann Zahlen-Angaben zur Snippet-Gestalgung. Hier etwa mit einem klaren roten Signal, weil die Description schlicht zu lang ist und einer orangen Markierung, weil der Title ein wenig zu kurz ist.
  • Alle weiteren Felder beziehen sich auf die Textoptimierung auf der Seite und sind (fast wie früher): Eingeben, abschicken und Ergebnisse rechts anschauen. Erweitert haben wir z.B. dass nun auch Keyword-Phrasen gezählt werden können (was vorher leider nicht möglich war)
  • Die Optimierungs-Empfehlungen (die findet ihr im Mouseover über den Spalten rechts neben den Keywords) sind natürlich nur Näherungen. Und die Anzahl der Nennungen und die Density geben wir nur an, damit der Abstand zwischen Hauptkeyword und anderen Begriffen beobachtet werden kann. Ich wiederhole: Keyword-Density ist KEIN Rankingfaktor 😉

Also, viel Spaß und Erfolg damit. Es ist nur ein kleines Tool, das aber von unseren Seminarteilnehmern und Kunden gerne verwendet wird, weil damit die Text-Optimierung ein wenig leichter wird. Aber verdammt uns nicht, wenn ihr einen Bug oder eine Unebenheit findet 😉

GD Star Rating
loading...
Text- und Snippet-Optimierung: noch mehr Contentman, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (4)

  1. seobookposter

    Endlich etwas gefunden wo man das Tool kommentieren kann 😀
    Ich schaue gerade das GalileoPress Video welches ich sehr gut finde, vor allem werden fast nur saubere Methoden erklärt, da ich nicht sonderlich viel von irgendwelchen Verschleierungstricks usw. halte.
    Ich schreibe meine Artikel immer sehr ausführlich, mache mir bei Artikeln aber keine Gedanken über Keywords.
    Das hat bisher immer sehr gut funktioniert, da durch das flüssige schreiben automatisch themenbezogene Begriffe entstehen, auch ohne das ich auf Tools, Keyworddichte oder sonstige Methoden zurückgreife. Bisher habe ich also nie darauf geachtet ob ein spezielles Keyword auch in der Description vorkommt, oder mehrmals bzw. am Anfang und Ende eines Textes steht und eventuell auch noch im Bild vorhanden ist.
    Ich steh jetzt ein wenig vor einem Konflikt da ich mir vorgenommen habe nicht für Suchmaschinen, sondern für den Leser zu schreiben. Klar ich habe bestimmte Keywords im Hinterkopf, achte aber beim schreiben nicht wirklich darauf. Vor allem ist das Thema der Website ja immer das selbe, daher entstehen gewisse Wörter sowieso automatisch.
    Ich glaube es ist auch aus Googlesicht nicht wünschenswert wenn gezielt wie im Video beschrieben Keywords gesetzt werden, wenn ich dem Rat also folge und immer darauf achte, dass das Keyword wie beschrieben genau so vorkommt könnte doch Google früher oder später solche Texte abwerten da ein versuchter Keywordmanipulationsversuch (was fürn Wort 😀 ) gegeben ist und so laut den Googlerichtlinien nicht erlaubt wäre.
    ps. in Firefox funktioniert der Contentman Dropdown nicht richtig und das Kommentarsystem hier ist richtig unzugänglich 😉

  2. eric108

    Hallo, 
    danke für den Kommentar. Ich denke nicht, dass unsere Empfehlung dem Leserwunsch besonders entgegen steht. Und ich würde auch beim Schreiben gar nicht darauf achten. Nachher, beim Redigieren, würde ich drauf achten und dann vielleicht noch mal ein Keyword einfügen. 
    Ja, der Contentman ist ein wenig in die Jahre gekommen. Wir arbeiten gerade an seinem Nachfolgermodell 😉
    grüße
    eric

  3. seobookposter

    ok danke für die Info, sind die Daten vom Contentman im Hintergrund einsehbar und werden ausgewertet, oder werden keine Daten übermittelt?

  4. eric108

    Nein, da wird gar nichts erhoben oder gespeichert.

Kommentare sind geschlossen.