SEO am Morgen: archive.org, slurp und ODP nicht sperren

Matt Cutts hat auf der Pubcon gesagt, dass es ein negativer Faktor sein kann, wenn man den Zugriff von archive.org sperrt, also z.B. über einen Eintrag in der robots.txt. Das war ohnehin schon unsere Vermutung. Denn die Frage ist doch, wer das tun sollte. Und da fallen mir eigentlich nur SEOs und Domaingrabber ein, die sicher stellen möchten, dass zum Beispiel ein späterer Käufer der Domain  nicht sehen kann, was sie für einen Mist auf der Seite gemacht haben.

Ich kann z.B. auch nicht verstehen, dass so viele Google-Optimierer, Tags wie <meta name=’robots‘ content=’noodp‘> empfehlen. Auch das ist doch ein ganz klares Signal an Google, dass hier ein SEO Informationen verstecken möchte. Zur Info: Dieser Tag wird gesetzt, um in den Suchergebnissen nicht die Beschreibungen aus dem DMOZ anzuzeigen weil diese möglicherweise negativ sein könnte. Da die Beschreibung aber ohnehin nur angezeigt werden, wenn ich meine eigene Description nicht optimiert habe (und wir diese natürlich immer optimieren, gell?) spielt das eh keine Rolle. Dann muss ich Google auch nicht diesen Hinweise geben.

Ähnliches gilt auch für das Blocken des Slurp-Robots, damit nachher keiner mein Backlinkstruktur erkennen kann. Hier sollt eman schon sehr genau abwägen, ob diese Backlinks wirklich versteckt werden müssen. Und ist das der Fall, muss man halt auch damit rechnen, dass Google genau das auch als Signal für Linkbuilding sieht. Vielleicht nicht heute, aber später. Oder denkt ihr, Google liest nicht die gesamte robots.txt?

Für viele SEOs macht die Blockerei wohl trotzdem Sinn – aber ich würde das nur den Greyhat-Profis empfehlen…

Und dann hier noch ein Posting von Rand Fishkin über einige weitere Insights von Matt Cutts.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (5)

  1. Jan Gehrke

    Hallo Eric,
    es kann aber auch sein, das die Beschreibung im DMOZ einfach veraltet oder nicht besonders auf CTR optimiert ist. Und bis sowas mal geändert ist, geht es manchmal schneller die eigene Description anzupassen und die DMOZ-Description (falls Google sie verwendet) durch den noodp-tag in den Serps zu überschreiben.

    Gruß Jan

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Na klar – aber wann verwendet Google denn die ODP-Beschreibung? Nur, wenn ich keine eigene habe, die verwendet werden kann. Und die sollten wir ja schon haben, oder?

    😉

  3. Jan Gehrke

    Klar, gehört ja schließlich zur Grundausstattung 😉

  4. Xofuqxelu

    Interesting tube video. Enjoy! Leave comments .
    XNXX delivers free sex movies and flash porn videos (tube porn)most popular lesbian dating sites adult singles dating ogallala nebraska free gay teen online dating

  5. Pingback: electric wiring

Kommentare sind geschlossen.