SEO-CMS für kleinere Projekte: Seotoaster

Es muss ja nicht immer WordPress sein, warum nicht auch mal Seotoaster? WordPress ist vermutlich deshalb das wohl beliebteste CMS unter SEOs weil es halt einfach bekannt ist und fix installiert ist. Es gibt auch Gründe, eine Projekt-Seite nicht mit WP zu bauen – zum Beispiel, wenn es gar kein Blog sein soll… Und genau dann könnte die Open Source „Seotoaster“ das CMS der Wahl sein.

seotoaster

Ich habe das Skript gestern mal installiert (PHP5, MySQL, GD Libaries u.s.w. notwendig aber alles beim guten Hoster an der Ecke Standard) und fand alles sehr, sehr positiv.

Im eingeloggten Zustand kann man schnell jeden Inhalt direkt auf der Seite ändern, neue Seiten anlegen und Medien verwalten. Alles sehr zeitgemäß mit Layern organisiert. Doch warum soll das ein SEO-CMS sein? Weil alle Standard-Aufgaben wie z.B. das 301-Umleiten von Seiten, das Bearbeiten aller Meta-Tags und Deeplinks sehr komfortabel eingebunden sind. Und weil die SEO-Knöpfe irgendwie immer an der Stelle sind, wo man sie brauchen kann. (AKTUALISIERUNG: In den Kommentaren gibt es noch weitere, interessante Informationen vom Hersteller. Lest das bitte auch.)

Für den Seotoaser können eigene Templates erstellt werden, es gibt aber auch schon einige recht geschmackvolle Layouts. Hier ist mir allerdings bei einem aufgefallen, dass noch ein Google Analytics Tracking Code darin versteckt war. Das muss ja nicht böse gemeint sein – aber ich empfehle, so etwas zu entfernen. Ansonsten war der Code der von mir gecheckten Templates absolut top.

Noch ein kleiner Tipp für die im Grunde einfache und schnelle Installation: Ihr müsst eure Domain auf das Public-Verzeichnis leiten und nicht auf den Seotoaster-Ordner.

Das CMS kommt übrigens von den Machern von SEO Samba und ist zwar OpenSource aber kein karitatives Projekt. Es können erstens Support-Pakete gekauft werden (was bei mehr Nutzung vermutlich auch wichtig sein wird, dann wie z.B. eine Sitemap erstellt wird, habe ich nicht auf Anhieb raus bekommen) und zweitens lässt sich der Toaster wohl auch prima mit einem kostenpflichtigen Account von SEO Samba verbinden. Mir fehlt aber der Einblick, was ich davon dann ganz genau habe – werde das aber testen.

Jedenfalls kann ich Seotoaste auch nach diesem kurzen Check empfehlen – wenn ein kleines Projekt ansteht das kein Blog sein soll. Aber eure Erfahrungen interessieren mich!

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (7)

  1. Michel Leconte

    Hallo,

    danke fur den Artikle. Entschuldigung, aber Ich habe kein Deutch Gesprochen seit 1993, muss Ich auf Englisher geschrebien.

    First of all, I wanted to find out which theme has a GA code in there? This is a mistake from our design team, by no mean this was intentional. By the way, we have over 40 themes available for download at http://www.seotoaster.com/working-with-themes.html#themes

    Also, on the SEO front end, I wanted to further add to your otherwise rather complete overview of seotoaster and attract your attention to two things that are unique to this system;

    – The ability to create link silos via JavaScript with a point & click interface. You can silo a whole category that way with a single click. Link sculpting the proper and easy way.

    – The ability to scale through SEO Samba, and remote control as many toasted websites as you wish. From there you can build rules how your URL, titles, headers, meta, content is formatted, cross-link websites, build widgets and disseminate them, and this across all your websites. You also gain access to features such as Google news compliant facility, point and click integration with Google Website Optimizer for landing page optimization, and a lot more..

    Finally, as you’re touching on the subject of our business model, I’d like to explain a bit.
    Seotoaster is open source and free, and stands on its own as the most advanced SEO CMS out of the box. We found it to be an excellent choice for small e-commerce website or corporate sites as you rightfully mentioned.
    In addition, users have the option to subscribe to SEO Samba for a $99 monthly fee and gain access to a wealth of additional web marketing and websites network & SEO management features. Both the SEO Samba & nascent seotoaster communities will gain from this model.

    Thanks for your time.

    Michel.
    ps: Try the ‚get inspired‘ link at the top of the content container, it queries the Google Wheel for alternatives keywords…since you mentioned in your Matt Cutts coverage that you needed to try the wheel out :-).

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Hey Michel, thanks for your comment! That makes some things clearer. And Repect for your software!
    eric

  3. Frank

    Good day,

    Have encountered the same problem, cannot find a way to create and upload a site map (to Google)
    How should one do this…?
    (It says it is automated, but so far my site wasn’t indexed by Google…?)

    Can someone help?

    Kind regards,
    Frank

  4. Michel Leconte

    Hi,

    i tried to post an answer to Frank, but somehow it kept failing., so I shot him an email instead.

    sitemap is found at domain.com/sitemap.xml
    Automated upload is a SEO Samba feature.

    Michel.

  5. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Thanks 4 your Info.
    eric

  6. Pingback: Ausprobieren: Seotoaster jetzt auch auf Deutsch | Tools | Seo Book

  7. Ronny

    Wie kann man bei Seotoaster einen Blog wie diesen hinzufügen?

Kommentare sind geschlossen.