"site"-Abfrage für Google Images geändert (+"imagesite")

Das Verhalten der Site-Abfrage, mit der Bildern einer Webseite gesucht werden kann, wurde geändert. Es geht um folgende Abfrage in der Bildersuche (http://images.google.de):

"site:domain.de" (ohne Anführungszeichen).

Das Ergebnis ist z.B.:

Hier werden dann alle Bilder angezeigt, die auf einer Seite eingebunden wurde. Also liegt etwa ein Bild auf kubitz.net und und ich habe es auf seo-book.de eingebunden (Fachbegriff: „hotlinking“) dann erscheint es auch unter „site:seo-book.de“.

Blöderweise steht unter Domain trotzdem immer „seo-book.de“. Wer also auf der Suche nach einem Bild ist, das da evtl. nicht hingehört oder aus anderen Gründen woanders gehostet wird, muss man alle durchklicken und nach dem Speicherort schauen.

Gerade kommentiert Martin hier und weißt auf Ingo von schnurpsel.de hin. Der zeigt Forschergeist und bringt den Befehl „imagesite:“ ins Spiel: Wird wie oben „imagesite:domain.de“ eingegeben, erscheinen lediglich die Bilder, die auch auf der abgefragten Seite gehostet werden. Mit anderen Worten:

  • Erst nach „site:“ suchen – das ergibt alle Bilder.
  • Danach nach „imagesite:“ suchen.
  • Die Differenz sind die Bilder, die auf anderen Servern gehostet werden. (Abfrage: „imagesite:domain.de -site:domain.de“)

In diesem Zusammenhang ganz praktisch gibt es noch eine weitere Erweiterung: Die Bilder sind nun schön sauber nach ihrer Größe (Länge x Breite) sortiert. Haben zwei Bilder die selbe Größe, dann steht das Bild mit mehr „Kilobyte“ weiter vorne (so jedenfalls in den von mir gefundenen Beispielen).

Wir können das als Bestätigung sehen, dass Google Images größere Bilder besser findet. Zumindest ist das ein Hinweis darauf.

Vielen Dank geht hier übrigens an Martin Mißfeldt, der sich mit dem Thema „Google Image Search“ richtig viel Arbeit gemacht hat.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (8)

  1. Mißfeldt

    Ingo hat einen Super-Weg gefunden, wie man die Hotlinks jetzt aufspürt: „imagesite:“ -> http://schnurpsel.de/google-bildersuche-mit-neuem-imagesite-parameter-384/

    Danke für die Erwähnung 🙂

  2. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Danke, Martin, hab das dazu geschrieben!
    eric

  3. Knut

    Hi, sehr gut. Die „imagesite” Abfrage war mir auch neu. Danke.

  4. Malte Landwehr

    Vielen Dank, den Imagesite-Befehl kannte ich noch nicht.

  5. Michael

    imagesite:domain.de -site:domain.de

  6. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Hey Michael: Danke!

  7. Pingback: Hotlinks ermitteln mit der neuen “imagesite:”-Abfrage | tagSeoBlog

  8. Pingback: Hotlinking einfach aufspüren - Änderungen in der Bildersuche bei Google « Rionord.de - Blog

Kommentare sind geschlossen.