"Standout": Dein bester Google News Artikel des Tages

Und wieder ein neuer Metatag, den Google einführt, um die Webwelt da draußen besser zu verstehen. Mit der Kennzeichnung „standout“ können nun News-Seiten den besten Artikel des Tages küren und kommen dann bei Google News besser weg. So jedenfalls lautet der Plan…

Es ist schon auffällig, dass Google nach und nach von seinem Allwissens-Anspruch abrückt und den Betreibern von Webseiten immer mehr Tools an die Hand gibt, um die eigene Seite für den Robot der Suchmaschine „vorzubereiten“. Das ist natürlich erfreulich – andererseits bedeutet das technische und diesem Fall auch organisatorische bzw. seherische Fähigkeiten.

Wie auch immer, hier die Fakten über das Standout-Tag für Google News:

  • In einem Blogbeitrag und auf der Online News Association Conference in Bosten hat Google das Meta-Tag „standout“ vorgestellt.
  • Dieses sieht so aus: <link rel=“standout“ href=“http://www.example.com/scoop_article_2.html” /> und ist im Meta-Bereich der Seite eingebaut, die ge-standoutet werden soll.
  • Das Tag ist ein Hinweis darauf, dass man selber diesen Beitrag, also diese News, besonders gut findet – auch im Vergleich zu vergleichbaren News zu diesem Thema. Also, so der Gedanke bei Google, wenn man ein besonders investigatives Stück hat.
  • Die Publisher werden gebeten, dieses Tag maximal sieben mal pro Woche, also etwa täglich anzuwenden. Nicht häufiger.
  • Dieser Standout-Hinweis ist nur ein Hinweis von vielen, das betont Google, für die Aufwertung des Beitrags. Man kann also davon ausgehen, dass hier Textumfang und vor allem externe Verlinkung eine Rolle spielen. Mindestens auf Domain-Basis. Wer also ständig Beiträge mit „standout“ kennzeichnet und auf diese keine Links bekommt, wird wird wohl nicht ernst genommen.
  • Und was hat man dann davon? Die Beiträge werden unter den o.g. Bedingungen dann auf der Google News Seite  ein „Featured Label“. (Ich würde das gerne als Bild zeigen, aber mir ist leider noch unklar, wie das aussehen wird. Liefere ich nach…)
  • Ob dies gleich weltweit ausgerollt wird, würde ich bezweifeln. Wer sich die US-Google-News anschaut, wird sehen, dass diese etwa 10 bis 20 Nachrichtenjahre vor den Deutschen Google News sind. Vermutlich ein Ergebnis der Zickereien, die die deutschen Verleger machen… Also wir werden wohl warten müssen.

Dazu einige Bemerkungen von mir: Erstens nimmt Google seine neu eingeführten Metatag-Tags teilweise sehr ernst. Als News-Seite sollte man sich also damit beschäftigen. Zweitens würde ich sehr davor warnen, nun einfach mal überall „standout“ auf alle Beiträge zu hauen, die in Google News rein sollen. Ich bin mir sicher, dass wäre im besten Fall dann wirkungslos. Im schlechteren Fall sogar negativ.

Und mal wieder warten nun Redaktionen auf die Möglichkeit, ein neues Metatag mal eben bei einem Beitrag einbauen zu können. Das ist, was Google in seinem solchen Fall immer vergisst: Nicht jeder Verlag ist ein Technologie-Konzern und kann eben mal so etwas nachrüsten.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Pingback: Google führt standout-Metatag ein | Webmasterprofi

  2. Gast

    hab ja sonst nichts z tun.

  3. Pingback: http://www.clemsondeckbuilders.com/

Kommentare sind geschlossen.