Tipp: wpSEO für WordPress-Blogs

wpseoAuch heute ein Tool „nur“ für eine Randgruppe, für alle Betreiber eines WordPress-Blogs. Auf ein Plugin solltet ihr auf keinen Fall verzichten: wpSEO von Sergej Müller – und dabei geht es nicht nur um die Google-Optimierung des Blogs…Denn mit cleverem Einsatz ist das Tool auch für die Benutzernavigation durchaus günstig zu nutzen. Schließlich kann damit der Title-Tag des Blogs detaillgenau eingestellt werden – und auch die Description und die Keywords.

Hier meine Tipps zur Einstellung:

  • Keywords: nur die Tags als Keyword einstellen (Nur Substantive)
  • Description: Bei Beitragsseiten die Überschrift (wenn dort auch immer das Keyword zu finden ist) und bei Übersichtsseiten auch immer auf „Titel der aufgelisteten Beiträge“.
  • Title: Hier habe ich eigentlich über all „Titel Trennzeichen Blogname“. Das macht auch für die Benutzerführung für den User am meisten Sinn – aber natürlich auch für Google.
  • Duplicate-Content-Einstellung: „Einbindung des Robots-Tags aktivieren“ sollte eingeschaltet werden. Und die Home, die Seiten, und die Artikel erhalten von mir entweder die Standard-Einstellung oder ein „index, follow“. Alle Übersichtsseiten (Tagseiten, Kategorien u.s.w.) erhalten ein „noindex, follow“. Und die Fehlerseite eine „noindex, nofollow“.

So jedenfalls meine Einstellungen – immer vorausgesetzt, dass ein Keyword im Titel des Beitrages steht. Wer das nicht sicherstellen kann oder will, kann bei jedem Beitrag einen händischen Titel und eine händische Descritption eingeben. Macht zwar Arbeit – aber auch richtig viel Sinn.

wpSEO ist nur dann kostenlos, wenn der Blog rein privater Natur ist. Wer einen oder mehrere kommerzielle Blogs betreibt, muss Lizenzgebühren zahlen. Das geht los bei 19,99 € und geht bis maximal 99,99 €. Erträgliche Preise, wie ich finde.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (5)

  1. Gartenmöbel Hamburg

    Netter Post!

  2. Baffy Scorpion

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Nutze seit 3 Tagen WPseo und genau an dieser Stelle tat ich mich schwer mit den Einstellungen.

  3. Baffy Scorpion

    Wie ich schon sagte, nutze ich dieses Plugin seit Anfang Mai zu meiner vollsten zufriedenheit. Ich hatte Tag Seite, Kategorie Seiten und Archive auf index,follow. Am 19.Oktober bekam ich ein wenig Angst wegen Duplicate Content und setzte letztere auf noindex,follow. Und siehe da, nach nur 3 Stunden mit tausenden Keys ins Nirvana!! Mit meinen Primär Keys bin ich noch immer auf Platz 1. Irgendwie ist es doch auch unlogisch bei den Keywords den Wert „Tags der aufgelisteten Beiträge“ zu setzen und bei Duplicate Content vermeiden, Tags auf noindex,follow zu setzen.

  4. christoph1

    Über das WordPress SEO Plugin wpSEO haben wir einen aussagekräftigen Artikel erstellt. Für Interessierte gerne der Link: http://www.was-ist-seo.biz/tools/wpseo-wordpress-seo-plugin/. Für Ergänzungen etc. sind wir immer dankbar. Viel Spaß beim Testen und Arbeiten mit wpSEO, das Tool für den Einsatz unter WordPress zur Suchmaschinenoptimierung.

  5. JuergenP

    Wie ist dieses Plugin im Vergleich zu Yoast Seo zu bewerten?

Kommentare sind geschlossen.