Title-Tags und Description-Metatag: Über Länge und Inhalt von Meta-Angaben

Die wichtigsten Daten zuerst: Der Title-Tag darf/sollte nun 70 Zeichen lang sein und die Description 175 Zeichen. Beides sind zirka-Angaben und gelten für die Desktop-Suche.

Nachdem in den Suchergebnissen die rechte Randspalte mit den Anzeigen verschwunden ist, hatten die Google-Designer ein bisschen mehr Platz für die Haupt-Spalte – und nutzen diesen nun auch. Das ist zwar eine schlechte Nachricht für alle, die sich auf die bisherigen 50/150-Angaben eingeschossen haben – aber für die Suchergebnisse ist das eine feine Sache. Seht selbst:

In den Suchergebnissen ist jetzt mehr Platz für Title und Description. (Links und in rot: neu mit 70 Zeichen Title-Tag. Rechts und gelb markiert: alt mit ca. 55 Zeichen)

In den Suchergebnissen ist jetzt mehr Platz für Title und Description. (Links und in rot: neu mit 70 Zeichen Title-Tag. Rechts und gelb markiert: alt mit ca. 55 Zeichen)

Bei der Länge der Description ist nun ein bisschen Verunsicherung eingetreten – da wir derzeit wieder nur die alten, kürzeren Längen sehen. Aber es wäre ja verwunderlich, wenn Google die Zeile immer so leer lassen würde…

Selbstverständlich darf nun auch darüber gegrübelt werden, wie es dann weiter geht. Müssen wir uns auf wechselnde Längen bei Title-Tag und Description einstellen? Wir wird sich die rechte Randspalte entwickeln? Derzeit sind dort immer wieder Sucherweiterungen (Knowledge-Graph, Produkt-Infos) zu sehen – aber das wird es ja nun wohl kaum gewesen sein. Denn die vollständige „Übernahme“ der Anzeigen von der rechten Randspalte in die Haupt-Spalte bietet völlig neue grafische Möglichkeiten für Snippets – und für die Anzeigen. Aber das werden wir wohl erst in den nächsten Monaten zu sehen bekommen. Ich denke, dass sich die Länge von Title-Tag vorerst nicht mehr ändern wird. Es kann sich also lohnen, diese nun nach und nach der neuen Länge anzupassen. Vor allem, wenn sie dabei auch noch gleichzeitig verbessert werden. Deshalb:

Hier noch einige weitere Infos rund um schicke Snippets bei Google

  • Länge Title-Tag und Description in der Desktop-Search: Wie gesagt, Google zeigt nun ca. 70 Zeichen Title-Tag und ca. 175 Zeichen Description an. Das sind zirka-Angaben, denn es wird nach Pixeln gemessen. Texte mit vielen großen „O“s sollten also kürzer sein als welche mit vielen kleinen „i“s. Aber, im Ernst: Es gibt sinnvolleres zu tun, als alle Texte auf eine bestimmte Zeichenzahl zu bringen…
  • Länge Title-Tag und Description in der Mobile Search: Hier ist der Title ohnehin schon länger, weil dieser zweizeilig läuft, 70 Zeichen passt als auch hier. Von der Description wird allerdings weniger angezeigt. Wer also mobile brillieren will, muss sich auf ca. 120 Zeichen begrenzen.
  • Der Inhalt von Title-Tag und Description: Sinnvollerweise sollten in beiden das vermeintliche Keyword stehen. Im Title, weil es durch die Fettung für Aufmerksamkeit sorgt und in der Description, damit diese überhaupt angezeigt wird. Denn ist das nicht der Fall, sucht sich Google ein anderes Text-Schnipsel auf der Seite mit dem Keyword. Außerdem bitte mit in den Inhalt: den Brand (z.B. am Ende des Titles), den USP der Seite und einen guten Grund, warum der Google-Besucher diesen Link anklicken soll. (Wenn du mehr dazu wissen willst, liest du am besten den Beitrag vom Contentman über bessere Title-Tags und Meta-Descriptions.)
  • Snippets mit ♥: Natürlich kann man auch Sonderzeichen dort einfügen. Das geht mit entsprechenden HTML-Codes wie etwa „♥“ für ein Herzchen und „✔“ für ein Haken ✔. Mehr davon will ich eigentlich nicht verraten, weil das sonst überhand nimmt. Aber: Googlen hilft 😉
  • Mehrfach-Rankings in der Description: Nicht dokumentiert ist die Praxis, mehrere Descriptions für eine URL zu texten. Das funktioniert nicht immer – aber meistens. Wenn deine Seite also für drei Keywords rankt (z.B. „eins“, „zwei“ und „drei“), dann schreibe in das Description-Meta-Tag drei entsprechende Descriptions mit der korrekten Länge (also 170 Zeichen) und schließe diese jeweils mit Punkt, Ausrufezeichen oder Fragezeichen ab. Und siehe da: Im Suchergebnis von „eins“ wird die Description von „eins“ angezeigt, im Suchergebnis von „zwei“ die von „zwei“ u.s.w..

Soweit mal ganz kurz und knapp alles über die Meta-Angaben bzw. den Title-Tag und die Description. Viel Spaß damit!

 

GD Star Rating
loading...
Title-Tags und Description-Metatag: Über Länge und Inhalt von Meta-Angaben, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (3)

  1. Marco Janck

    Ich sehe in der Description nur die alten 157. Hast du ein Beisiel für 170 Zeichen?

  2. Patrick Hulka

    Hallo Eric, seit geraumer Zeit begeisterter Leser & Hörer, habe ich zu diesem Thema mal eine Frage:

    Sobald eine Sucherweiterung (z.B. Knowledge-Graph) gespielt wird, liegen wir doch definitiv wieder bei den alten „Grenzwerten“, oder habe ich etwas übersehen? Ich entdecke noch einige abgeschnittene Titel bei >50 Zeichen, daher fühle ich mich nicht ganz wohl dabei rundum auf 70 anzupassen.

    Beste Grüße und vielen Dank!

  3. Eric Kubitz (Beitrag Autor)

    Hall Patrick,
    ne, so ist das nicht: Die Erweiterungen (also z.B. Shopping) zeigen auch 71 Zeichen. Mein Screen ist ja „Damenschuhe“ – und da ist so eine Erweiterung (habe ich nur abgeschnitten).
    Du machst sicher nichts falsch, wenn du noch ein wenig zögerst. Wenn deine Title-Tags bisher gut sind und funktionieren, musst du die ja nicht anpassen. Aber wenn nicht, dann hast du jetzt halt mehr Platz 😉

Kommentare sind geschlossen.