WordPress-Passwort über die Datenbank zurücksetzen

Der Start in die neue Woche fängt ja super an! Man nimmt sich vor an einem Projekt zu arbeiten, möchte sich einloggen und dann stellt man fest, dass man die Zugangsdaten für das WordPress-CMS nicht zur Hand hat. In meinem Fall konnte ich nicht einmal ein neues Passwort beantragen da ich mich weder an den Benutzernamen, noch an das Passwort oder die entsprechende Emailadresse erinnern konnte oder auf irgendeine Art und Weise besorgen konnte.

Um Euch solchen Ärger am frühen Morgen zu ersparen, möchte ich Euch eine schnelle und einfach Lösung zeigen, wie Ihr Euer WordPress-Passwort wieder zurücksetzen könnt. Voraussetzung dafür ist, dass Ihr einen Datenbankzugriff habt.

Wo ändere ich das WordPress-Passwort?

Sollte der oben beschriebene Fall bei Euch eingetreten sein, so könnt Ihr lediglich über die Datenbank Euer Admin-Passwort und das entsprechende Kennwort ändern.

Wie erhalte ich Zugriff auf meine Datenbank?

In der Regel geschieht das über den entsprechenden Webhoster. Das kann Domainfactory, Strato, 1&1, All-inkl oder eben ein anderer Hoster sein. Die meisten dieser Anbieter gewähren den Zugang auf Eure MySQL-Datenbank mit Hilfe des Admin-Tools phpMyAdmin. Geht demnach wie folgt vor:

  1. Loggt Euch in den Kundenbereich Eures Webhosters ein.
  2. Findet den Bereich, in welchem Ihr Euch auf Eure MySQL-Datenbank einloggen könnt. Es muss sich natürlich um die Datenbank handeln, auf welcher die Daten Eurer Webseite gespeichert werden für die Ihr keinen Zugang mehr habt.

Ihr wisst nicht welche Datenbank die Richtige ist?

Schaut dazu auf auf Eurem FTP-Server nach und öffnet im WordPress-Verzeichnis die wp-config.php. Dort findet Ihr eine entsprechende Angabe:

define(‚DB_NAME‘, ‚db12563485652‘);

Der Wert „db12563485652“ ist der Name Eurer entsprechenden WordPress-Datenbank.

Wie ändere ich das WordPress-Passwort in phpMyAdmin?

Und nun geht es an das Eingemachte. Da Ihr die richtige Datenbank gefunden habt und Euch eingeloggt habt geht wie folgt vor:

  1. Sucht nach der Tabelle „users“. In meinem Fall heißt diese „wp_users“. Das Präfix „wp“ kann bei Euch auch anders heißen. Kommt eben ganz drauf an was Ihr bei der Erstinstallation von WordPress eingestellt habt.
  2. Klickt auf das Symbol um die Tabelle entsprechend zu bearbeiten.

Wordpress-Passwort zurücksetzen

3. Löscht den Wert aus dem Feld „user_pass“. Übrigens könnt Ihr der Spalte „user_login“ Euren Benutzernamen entnehmen.

Wordpress-Passwort zurücksetzen

4. Um dort ein neues Passwort einzufügen solltet Ihr einen md5Hash-Generator nutzen, welcher Euer Passwort verschlüsselt. Hier findet Ihr ein entsprechendes Tool.

5. Nun noch auf speichern und fertig ist das Ganze! Nun solltet Ihr Euch wieder wie gewohnt einloggen können.

Wer Probleme hat kann sich gerne einfach bei mir melden. Wir helfen Euch!

In diesem Sinne „SEO might be the CEO“

 

 

 

GD Star Rating
loading...
WordPress-Passwort über die Datenbank zurücksetzen, 1.0 out of 5 based on 3 ratings

Andreas Burde

Andreas Burde hat sich nach seiner Zeit bei der CONTENTmanufaktur als Berater im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und Webseiten-Erstellung mit Spezialisierung auf den KMU selbstständig gemacht.
Hier kann man mehr über ihn erfahren.

 

More Posts