In eigener Sache: CONTENTmanufaktur partnernt mit Searchmetrics

manu_log_rgb_mit-100-hochDas SEO-Book hier ist kein Meinungs- oder Katzenblock und auch kein Werbemittel für unsere Agentur. Wir schreiben hier lediglich die Infos  hin, die unbedingt „raus“ möchten. Aber jetzt muss ich doch was in eigener Sache sagen: Die CONTENTmanufaktur ist seit Anfang März ein Partner von Searchmetrics. Wir unterstützen unsere bisherigen und neuen Kunden in Zukunft mit dem wirklich großartigen Search-Analytics-Tool der Berliner.

Ich will hier nicht alle Funktionen der Searchmetrics Suite aufzeigen, die findet ihr woanders ausführlicher. Aber ich möchte kurz erklären, warum wir „partnern“

Der wichtigste Grund dafür: Wir denken, dass unsere Kunden davon profitieren. Denn wer eine große redaktionelle oder shopbasierte Webseite betreut, kommt heute um eine professionelle Search Analyse nicht mehr herum. Selbst dort, wo sonst jeder Euro sauber verbucht wird und kein Bleistift unbeobachtet bleibt, wagt man bei der Googleoptimierung meist einen Blindflug und verlässt sich auf spontane „panel of one“-Eindrücke. Das ändert sich gerade, das Thema „Analyse“ gewinnt Fahrt.

Ja, ohne genau hin zu schauen, kann niemand mehr sagen, ob die Positionierung bei Google gut ist. Und, noch viel wichtiger: WAS und WO man sich verbessern kann, um die Sichbarkeit zu verbessern. Dafür braucht man Search Analytics – und nicht nur gelegentliche Abfragen nach grad aktuellen Keywords. Doch wer mit einer komplexen Seite von, sagen wir mal 10.000 Unterseiten (eigentlich auch schon mit deutlich weniger) online ist, tut sich schwer das „von Hand zu machen. Ein Tool muss her, auch wenn das Geld kostet.

Doch wer sich auf dem Markt der professionellen Tools umschaut, der stößt in Deutschland auf genau zwei (2!) relevante Angebote: die Sistrix-Tools und die Searchmetrics Suite. Wir arbeiten mit beiden, klar. Denn beide haben sehr unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und Qualitäten. Wer einen Vergleich der beiden Tools lesen möchte, schaut in den aktuellen Suchradar.

Und warum partnern wir dann ausgerechnet mit Searchmetrics? Unter anderem, weil die Suite wie zugeschnitten ist für unsere Kunden. Das sind häufig Verlage mit komplexen Seiten, die zur Webanalyse meist Google Analytics oder den SiteCatalyst von Omniture einsetzen. Hier spielt manchmal SEM eine Rolle aber auch immer die Konkurrenzbeobachtung und die Marktanalyse. Und es sitzen zumeist Nicht-Techniker an den Hebeln und erwarten zeitnahe, umfangreiche aber übersichtliche Reports. Sie möchten selber in den Zahlen stöbern können und jederzeit schnell ihren Focus auf neue Bereiche richten.

All dies geht mit der Searchmetrics Suite exzellent – zumal die heute gelaunchte Version 4.0 noch mal ein Quantensprung ist. Wohlgemerkt: Mit dieser Version klappt auch die Verbindung zum Web Analyse Tool (allerdings nur, wenn es auf „Google Analytics“ oder „SiteCatalyst“ hört).

Und dann gibt es noch einen zweiten Grund, warum wir mit Searchmetrics partnern: Wir wollen uns das Leben leichter machen. Wer einmal eine Keyword-Recherche „von Hand“ aber trotzdem tiefgehend gemacht hat, weiß was ich meine. Das macht die Search Analytics Software zwar auch nicht auf Knopfdruck und die eigentliche Intelligenz sitzt in unserem High-Quality-Umfeld auch weiterhin zwischen den zwei Ohren VOR dem Bildschirm. Aber wir vergeuden bei der Recherche weniger Zeit mit dem Hin- und Herkopieren von Daten und können uns auf die eigentlichen Inhalte und Optimierungsmöglichkeiten konzentrieren. Mit anderen Worten: Unsere Kunden erhalten noch mehr Qualität – und zahlen dafür sogar weniger weil es nun schneller geht.

Ich denke, das sind genug Gründe. Und wer sich dazu noch mehr anhören will, der setzt sich am besten mit uns in Verbindung. Dann reden wir in Ruhe über die Kosten und die Einsatzmöglichkeiten der Searchmetrics Suite.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus