Google Autorenstatistik: Segen und ein bisschen Fluch

Seit einigen Wochen gibt es in den Google Webmaster Tools (in der Navigation unter „Google Labs“ zu finden) so genannte „Autorenstatistiken“. Diese drehen sich nicht um die angemeldeten Webseiten – sondern um den Benutzer der Google Webmaster Tools. Dort bekomme also ICH MEINE Autorenstatistik und DU bekommst DEINE – egal, welche Seiten in deinen GWT stecken. Das ist natürlich sehr interessant:

Eine Menge Daten - aus dem Author-Tag aller angemeldeten Webseiten.

Eine Menge Daten – aus dem Author-Tag aller angemeldeten Webseiten.

Und was soll daran so interessant sein?

  • Du kannst schön verfolgen, wie sich die Summe deiner Beiträge entwickelt.
  • Google kann schön verfolgen, wie du dich als Autor entwickelst.
  • Und dabei sind Impressionen und Klicks sicherlich zweitrangig. Denn die CTR und die durchschnittliche Position zeigt Google, wie deine Artikel in den SERPs performen.
  • Jede Wette: Die zwei Spalten für Bouncerate und Verweildauer gibt es auch – nur zeigt sie uns Google nicht.

Ich wurde durch diese Tabelle auf einige sehr alte Beiträge aufmerksam, die aber immer noch großartige CTRs und Positionen haben. Nun kann ich ich an meiner Reputation als Autor im Großen und Ganzen arbeiten.

Was gibt es zu bedenken?

Alles gut also? Nun ja. Der Status der Autorenstatistik in „Google Labs“ bedeutet, dass diese Funktion möglicherweise nur vorübergehend zu finden sein wird. Ein Download ist zum Beispiel auch nicht möglich. Aber das ist beides nicht sooo wichtig.

Entscheidend ist, dass Google damit die Vermutung vieler SEOs bestätigt, dass die Autorenschaft in den Algorithmus einfließt oder schon eingeflossen ist. Das heißt, dass wir positiv daran arbeiten können. Aber es bedeutet auch, dass wir darauf achten sollten, nicht jeden miesen Schnipsel im Web mit unserem Author-Tag zu veredeln – denn entscheidend wird der Durchschnitt sein.

Deshalb merken wir uns: Google hat eine Gesamt-Statistik über uns und wird sie verwenden. Für oder gegen uns!

GD Star Rating
a WordPress rating system
Google Autorenstatistik: Segen und ein bisschen Fluch, 3.9 out of 5 based on 14 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus

Kommentare (11)

  1. Pingback: Autorenstatistik in den Webmaster Tools | gefruckelt.de

  2. Pingback: Webmaster Tools Autoren-Statistik – SEO.at

  3. Pingback: Google Webmastertools Autorenstatistik - Eine Übersicht für Autoren

  4. RomyMlinzk

    Spannend. 🙂
    Geht das bei Dir auch nur bis April 2013 zurück?

  5. wissensagentur

    RomyMlinzk bei mir zumindest auch nur bis 4.4.

  6. Pingback: SEO News der Woche (KW 27/2013) - SEO News online (Wochenrückblick)

  7. Pingback: Top 10 der Woche 28/13 « Wochenrückblicke

  8. Pingback: Autorenstatistik in Google Labs » e-commerce-marketing

  9. Pingback: 10 kostenlose Google Tools die jeder Online-Marketer kennen sollte

  10. Pingback: SEO Ranking Faktoren 2013 - Common Sense SEO

  11. Pingback: 10 kostenlose Google Tools die jeder Online-Marketer kennen sollte

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *