Google Webmaster Tools als Ping-Service?

Google macht weiter beim Ausbau der Google Webmaster Tools zu einem lebensnotwendigen Toolset: Gerade habe ich erstmals eine Erweiterung bei den Fehlern („Diagnose / Crawling-Fehler“) gesehen. Und was man da sieht, ist zwar noch nicht fertig, verspricht aber echten Mehrwert:

Neu: DNS, Serververbindung, Abruf robots.txt

Oberhalb der gewohnten Fehler gibt es weitere Buttons: „DNS“, „Serververbindung“ und „Abruf von robots.txt“. Momentan scheinen die GWT noch nicht an Googles DNS-Service zu hängen – deshalb gibt es die Mitteilung, dass keine Kommunikation mit der Seite möglich war. Doch das Ziel scheint klar zu sein: Google wird unsere Server auf Erreichbarkeit überprüfen. Spannend!

Mittelmäßig interessant ist auch die Fehlermeldung bei „Abruf von robots.txt“: „Der Googlebot konnte nicht auf Ihre „robots.txt“-Datei zugreifen und hat das Crawling Ihrer Website vorsichtshalber verschoben, damit auf keinen Fall nicht zugelassene Seiten gecrawlt werden.“ Nun, wenn der Googlebot doch immer so zurückhaltend wäre 😉

Egal. Ich denke, das werden wir dann wohl in den nächsten Tagen in unserem Lieblingstool regelmäßig und mit echten Daten zu sehen bekommen. Darauf freue ich mich.

GD Star Rating
loading...
Google Webmaster Tools als Ping-Service?, 3.6 out of 5 based on 10 ratings

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus