Qualitätsinhalte – aber wie? Fernkurs der CONTENTmanufaktur

Da ging mir das Herz auf: Marcus fordert den "Quality Bait" auf der SEOkomm

[ACHTUNG: EIGENWERBUNG]

Ich zitiere mal wieder Marcus Tandler. Seine letzte Folie beim Vortrag auf der SEOkomm in Salzburg darf ich einfach nicht in Vergessenheit geraten lassen: „Quality Bait – Vergiss Textbroker und investiere in wirklich gute Texte.

Ich finde ja, billige Fülltexte dürfen durchaus eingesetzt werden – nur halt nicht an den Stellen der Webseite, wo man sie lesen kann. Ihr wisst schon, was ich meine.

Jedenfalls freuen wir uns darüber, dass  der Qualitätsbegriff seit Ende 2010 endgültig in die Google-Optimierung Einzug gehalten hat. Man hört ja sogar von Linkaufbau-Strategien, die sich nur auf coole Inhalte stützen…

Qualitäts-Inhalte, die unbekannte Darstellungsform?

Damit entdeckt die SEO-Szene ein gar nicht so neues Feld – auf dem andere schon seit Jahrzenten unterwegs sind: tolle Inhalte als Garant für zufriedene Besucher. Das war ja auch die ursprüngliche Idee hinter Spiegel Online, CHIP, Focus, Süddeutsche – ja, sogar Amazon und Otto und einer Million anderer Webseiten 😉

Und dorthin möchten SEOs nun auch. Ein Linkbait ist doch nichts anderes, als die Top-Geschichte, der Scoop um den alle Chefredakteure seit Jahrhunderten ringen. Und Inhalte, die die Bounce-Rate senken und die Verweildauer erhöhen funktionieren auch nicht soooo viel anders, als eine Tageszeitung in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

Das Problem solcher „SEO-Maßnahmen“ ist aber die viele Mühe, die das kostet. Gell? Wer mag schon den Aufwand betreiben, ein kleines Newsportal zu betreiben? Woher soll man denn tolle Inhalte für das Affiliate-Thema heran schaffen? Wie soll man einen ganzen Online-Shop betexten – und zwar so dass es lesbar bleibt?

Ist „gut schreiben“ wirklich so schwer? Nein, natürlich nicht!

Ich behaupte, dass Linkbuilding meist mehr Mühe macht als massiver Qualitäts-Contentaufbau. Und sowieso geht idealerweise beides Hand in Hand. Doch während die SEO-ahnungslosen Online-Publisher irritiert und ratlos auf die Verlinkereien der SEO-Branche schauen, blicken manche Google-Optimierer hilflos auf die schlecht monetarisierten aber gern gelesenen Seiten dieser Nicht-SEOs. Wie schafft es ein Sascha P., dass seine Netbooknews gelesen werden? Wie erreicht es ein Shop, dass seine Bounce-Rate reduziert wird? Wie kann ich für meine Affiliate-Seite die Verweildauer maximieren?

Wir kennen beide Seiten: Elisabeth und ich sind erfahrene SEOs – aber noch erfahrenere (Online-)Journalisten. Mein Volontariat bei den Stuttgarter Nachrichten ist schon 20 Jahre her. Bevor ich zur Jahrtausendwende die Firma gründete, aus der CHIP Xonio Online wurde, habe ich ich geschrieben für SZ, Stern, Wirtschaftswoche, die Woche, Konrad (wer die beiden letzten noch kennt), connect und zahlreiche andere Offline- und Online-Magazine und Tageszeitungen. Deshalb produzieren wir neben unserer durchaus sehr gefragten SEO-Beratung für viele Kunden auch eine ganze Menge Inhalte.

Unaufwändig, umfassend und garantiert hilfreich: Texter-Schulungen per Webinar.

Seit Anfang 2011, teilen wir dieses Schreib-Wissen mit SEOs und Nicht-SEOs in Online-Seminaren; also auf bequeme und effiziente Weise. Wer schon einmal ratlos vor einem leeren Textdokument saß, wem als Info-Quelle nur die Wikipedia einfällt oder wer bei einem miesen Text nicht sagen kann, was daran mies ist – dem können wir helfen. In sechs Wochen Fernkus machen wir aus einem Textbroker-Autor zwar keinen Franz Kafka – aber einen ordentlichen Schreiber, der effizient und stilsicher die richtigen Worte findet. Garantiert! (Na gut, ihr müsst schon eure Hausaufgaben machen. Aber dann gilt die Garantie!)

Seminarinhalte sind:

  • Das richtige Thema finden
  • Die Zielgruppe identifizieren
  • Rezeptionsverhalten des Users
  • Die effiziente Recherche der Informationen
  • Stilformen im Web
  • Schreiben, schreiben, schreiben
  • Der Weg zum guten (Text)-Stil
  • Texte gliedern und aufbauen
  • Bilder finden und verwenden
  • SEO Optimierung

Der nächste Fernkurs startet am 24. Februar und kostet 290 Euro! Und es gibt noch freie Plätze.

Mehr zu den Fernkursen lest ihr hier. Wer sich anmelden möchte, schickt mir eine E-Mail (ek@contentmanufaktur.net), eine Direktnachricht oder hangelt sich durch unsere Webseite.

GD Star Rating
loading...

Eric Kubitz

Eric Kubitz ist einer der Chefs der CONTENTmanufaktur GmbH . Außerdem ist er Redner auf Konferenzen, Dozent bei Hochschulen, schreibt über SEO (und über andere Dinge) und ist der Chefredakteur des SEO-Book.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - LinkedIn - Google Plus