Onpage

Die Kunst der eigenen Seite: OnPage (Technik, Struktur, Content)

Die OnPage-Optimierung beinhaltet alle SEO-Maßnamen, die sich mit der eigenen Seite beschäftigen. Somit also die Technik, der Inhalt und die Struktur der Webseite, für die Suchmaschinenoptimierung betrieben werden soll.

Rich Snippets – Sternchen-Bewertung für jedermann

WordPress ist schon eine feine Sache. Ob AMP, automatisierte interne Verlinkung oder eben Schema.org-konforme Bewertungssternchen. Ob sinnvoll oder nicht – für so ziemliche jeden Wunsch gibt es heute das passende Plugin. Allerdings gibt es eben nicht nur WordPress-Nutzer. Aufgrund kleinerer Entwickler-Ressourcen bleiben vielen Nutzern anderer CMS somit oftmals – zumindest die extrem einfache – Umsetzung von Wünschen und Anpassungen verwährt. Auch das ist wohl einer der Gründe, warum WordPress einen derartigen Zuwachs an Nutzern verzeichnen kann. Wir wollen uns heute aber… Mehr Lesen >

WordPress-Passwort über die Datenbank zurücksetzen

Der Start in die neue Woche fängt ja super an! Man nimmt sich vor an einem Projekt zu arbeiten, möchte sich einloggen und dann stellt man fest, dass man die Zugangsdaten für das WordPress-CMS nicht zur Hand hat. In meinem Fall konnte ich nicht einmal ein neues Passwort beantragen da ich mich weder an den Benutzernamen, noch an das Passwort oder die entsprechende Emailadresse erinnern konnte oder auf irgendeine Art und Weise besorgen konnte. Um Euch solchen Ärger am frühen… Mehr Lesen >

Google und das Crawl-Budget

Wie viele Seiten crawlt Google auf Deinen Seiten und woher kommt dieses „Crawling Budget“? Auch darüber gibt es viele unterschiedliche Meinungen. Google liefert dazu aktuelle Infos und möchte nun etwas Klarheit in das Ganze bringen. Dazu wurde gestern unter anderem durch Garry Illyes einen entsprechenden Blogpost veröffentlicht. Die deutsche Version des Artikels findet ihr hier. Wie immer sollte man die Aussagen auf dem Google Webmaster-Zentrale Blog mit Vorsicht genießen. Dennoch steht da einiges drin.   Zunächst einmal definiert Google das Crawling-Budget und… Mehr Lesen >

Die aktuellen SEO-Sünden der Webdesigner (und Konzeptioner)

Aus aktuellen Anlässen möchte ich mal wieder „Grafiker“-Sünden vorstellen, mit denen wir derzeit häufiger konfrontiert werden. Diese müssen nicht immer ihren Ursprung bei den Webgrafikern haben – doch diese wurden uns als Urheber genannt. In den meisten Fällen befinden wir uns hierbei vorgeblich im Spannungsfeld zwischen „schön vs. suchmaschinenfreundlich“ – meist jedoch in zwei unterschiedlichen Ansichten darüber, was für den User praktikabel ist. 1. Was habt ihr gegen das Scrollrad? Texte, Inhalte und Links werden vom Webgrafiker oft schneller hinter… Mehr Lesen >

Google mag keine PopUps und Interstitials auf mobilen Seiten

Im Prinzip geht es dem Google Crawler wie uns Usern: Er mag keine PopUps und/oder Interstitials auf mobilen Webseiten. Jedenfalls hat die Suchmaschine in einem Blogpost angekündigt, besonders dämliche Fälle von Werbung auf mobilen Seiten ab 10. Januar 2017 abzustrafen. Danke, Google. Es geht also darum, dass er Besucher einer Webseite, der von einer Websuche kommt, die mögliche Antwort auf seine Suchanfrage möglichst direkt sehen kann. Ähnlich also der Regelung, dass „verdeckter“ oder „weg geklappter“ Text nicht als suchmaschinenrelevant eingestuft… Mehr Lesen >

Suchanfrage des Tages: Directory Listings finden.

Diesmal gibt eine recht nützliche Suchanfrage um die eigene Seite auf das sogenannte “Directory Lisiting” zu testen. Das klingt technisch – und ist es auch. Aber – aus rein sicherheitstechnischen Aspekten – ist das ein wichtiger Check, an den nur wenige denken. Worum geht es also? Um das so genannte Directory Listing. Über dieses erhält man via Browser Zugriff auf alle Dateien eines Verzeichnisses, sofern keine bestimmte Datei angesteuert wird. Und das muss man vermeiden. Hä? Anderst gesagt: Bei den… Mehr Lesen >

Suchanfrage/Seite des Tages: robots.txt von Google

Hurra! Ein neues Format – mal informativ, mal lustig. Aber hoffentlich immer lehrreich. Darin wollen wir euch künftig Seiten oder Suchanfragen vorstellen, auf die sich ein kurzer (oder manchmal längerer) Blick lohnt. Um das Ganzen mit einem seriösen Charakter zu starten, fangen wir natürlich mit dem informativen Teil an. Fragen zur robots.txt-Datei Immer wieder tauchen in Verbindung mit der robots.txt-Datei Unsicherheiten auf. Wie war das mit der Reihenfolge „Disallow“ und dem „Allow“ nochmal? Wie hinterlege ich mehrere Sitemaps korrekt? Wie kommentiere ich… Mehr Lesen >

Aktualisiert: Das Canonical Tag im SEO-Einsatz

Das in die Meta-Angaben einer Webseite eingebaute „Canonical Tag“ ist für Webmaster ein Segen. Es ist ein Schutz vor Duplicate Content, macht so manche Weiterleitung unnötig – und ist die Quelle vieler SEO-Fehler. Diese „kanonische URL“ zeigt dem Google-Robot  den eigentlichen Ursprung eines Seiteninhalts – und zwar so zuverlässig, dass schon kleine Fehler zur Katastrophe werden können. Hier eine Einführung in das Canonical Tag. Doppelte Inhalte, auch „Duplicate Content“ genannt, entstehen oft unabsichtlich manchmal auch absichtlich. Doch schädlich für Google… Mehr Lesen >

Title-Tags und Description-Metatag: Über Länge und Inhalt von Meta-Angaben

Die wichtigsten Daten zuerst: Der Title-Tag darf/sollte nun 70 Zeichen lang sein und die Description 175 Zeichen. Beides sind zirka-Angaben und gelten für die Desktop-Suche. Nachdem in den Suchergebnissen die rechte Randspalte mit den Anzeigen verschwunden ist, hatten die Google-Designer ein bisschen mehr Platz für die Haupt-Spalte – und nutzen diesen nun auch. Das ist zwar eine schlechte Nachricht für alle, die sich auf die bisherigen 50/150-Angaben eingeschossen haben – aber für die Suchergebnisse ist das eine feine Sache. Seht… Mehr Lesen >