News

Google Update: Wie Google Seitentitel generiert

Eine Woche nachdem Google die Seitentitel in den Suchergebnissen (SERPs) verändert hat, hat Google am 24.08.2021 offiziell bekannt gegeben, dass es dieses Update gab.

Die SEO-Community hat diese Änderung bereits in der Woche zuvor bemerkt, als Google angefangen hat, die Inhalte des <title> Tags anders als bisher in den SERPs auszuspielen.

Auch vor dem Update haben die Seitentitel in den SERPs bereits variiert. So änderte sich der Seitentitel bisher entsprechend der Suchanfrage (Search Query). Mit dem Update von August 2021 ist dies laut der Aussage von Google nun nicht mehr der Fall. Unabhängig vom gesuchten Begriff werden nun Elemente aus dem Inhalt, vorwiegend aus den Überschriften <h1>, <h2>,… für den Seitentitel herangezogen.

SERP Seitentitel

Overall, our update is designed to produce more readable and accessible titles for pages.

developers.google.com

Google verspricht, dass der neue Algorithmus bessere Seitentitel generiert als es bisher der Fall war. Die neuen Seitentitel sollen insgesamt besser zum Inhalt der Seite passen – unabhängig von der Suchanfrage.

Damit ergreift Google die Initiative, um unzureichend formatierte oder verwaiste <title> Tags zu verbessern. Gemeint sind damit Titel, die zu kurz oder zu lang sind, komplett fehlen oder aber mit Keywords oder Platzhaltern vollgestopft sind, die nicht im Inhalt der Seite vorkommen.

Seitentitel bleiben weiterhin wichtig

Der Seitentitel spielt aber auch zukünftig eine wichtige Rolle und wird in 80% aller Fälle in den SERPs weiterhin angezeigt. Die verbleibenden 20% werden aus Überschriften (<h1>, <h2>,…) und anderen sichtbaren und prominent platzierten Elementen auf der Website dynamisch generiert. Aussagekräftige Überschriften werden damit wichtiger denn je!

Eine Anleitung, um aussagekräftige Seitentitel für Suchergebnisse zu erstellen, stellt Google ebenfalls zur Verfügung: Aussagekräftige Titel und Snippets für Suchergebnisse erstellen

Update: Google hat ein weiteres Dokument bereitgestellt, in dem konkrete Tipps gegeben werden, wie Seitentitel in den Suchergebnissen kontrolliert werden können.

Beispiele für dynamisch generierte Seitentitel

  • Statt dem <title> wird die <h1> oder ein anderer sichtbarer <h> Tag herangezogen.
  • Kategorien oder Breadcrumbs werden in den Seitentitel eingefügt.
  • Auslassungspunkte (…) am Ende von zu langen Seitentiteln werden entfernt.
  • Ein Datum wird zu Beginn oder am Ende des Seitentitels ergänzt.
  • Senkrechte Striche (Pipes) werden durch Gedankenstriche ersetzt.
  • Alt-Texte oder Dateinamen tauchen im Seitentitel auf.
  • In einzelnen Fällen tauchen Informationen von anderen Elementen auf der Seite (z.B. Ankertexte von Links) im Seitentitel auf.

Titlepocalypse

Wie man sich denken kann, klappt es auf Anhieb nicht in allen Fällen, die Seitentitel automatisch zu generieren. So wurden Stimmen laut, dass v.a. Seiten, die inhaltlich YMYL-Inhalte behandeln, oft missverständliche Titel zugewiesen bekommen. Schwierigkeiten scheint es zudem auf Seiten zu geben, die sich auf mehrere Standorte beziehen.

⚠️ Falsche Informationen im Seitentitel führen selbstverständlich zu einem veränderten Klickverhalten in den Google SERPs.

Google hat für diese (Sonder-)Fälle ein Diskussionsboard bereitgestellt:
zum Webmaster Hilfe Forum

Seitentitel vergleichen

Ob und wie sich die eigenen Seitentitel verändert haben, kann in SISTRIX verglichen werden, wie Lily Ray in einem Tweet aufgezeigt hat.

Update: SISTRIX hat eine neue Funktion mit dem Namen Title Change bereitgestellt. Zu finden ist das neue Feature unter: SERP Snippets › Show Title Change

Alternativ kann in Google Tabellen eine Funktion erstellt werden, die über die Schnittstelle von RapidAPI die unterschiedlichen Versionen des Seitentitels vergleicht.
Eine detaillierte Anleitung liefert der Title Checker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.